Beliebte Kunstausstellung „Alltagsmenschen“ verzaubert Rheinberger Altstadt vom 9. Juli bis zum 8. November
Liebenswert, sympathisch und lebensgroß

Die Sponsoren und Förderer freuen sich gemeinsam mit den Mitgliedern des Fördervereins für das Stadtmarketing auf die "Alltagsmenschen".
  • Die Sponsoren und Förderer freuen sich gemeinsam mit den Mitgliedern des Fördervereins für das Stadtmarketing auf die "Alltagsmenschen".
  • Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Die „Alltagsmenschen“ kommen nach Rheinberg! Gemeint sind die Betonfiguren von Künstlerin Christel Lechner, die ab dem 9. Juli bis zum 8. November dieses Jahres in einer öffentlichen Kunstausstellung in der Rheinberger Altstadt zu sehen sind.
„Gelebtes Leben ist die menschlichste Form der Schönheit“, sagt die Wittener Bildhauerin, die Menschentypen ausstellen möchte, denen sie im Alltag begegnet – sympathisch und liebenswert, jenseits aller Glamour-und Schönheitsideale.
Neben 32 Figuren, die in Rheinberg an 12 sorgfältig ausgesuchten Standorten zu finden sind, werden auch 20 Figuren in der Moerser Altstadt und eine Figurengruppe auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort stehen. „Das ist die erste Gemeinschaftsausstellung von drei Kommunen gleichzeitig, die Christel Lechner in diesem Jahr plant. Sie sieht darin auch ein neues Ausstellungskonzept für die Zukunft“, so Norbert Nienhaus, Vorsitzender vom Förderverein für das Stadtmarketing Rheinberg als Träger der Ausstellung. „Kleinere Städte sollen sich vernetzen.“

"Kaffeetafel-Ensemble" und das "Berliner Paar"

Treffen können Besucher die „Alltagsmenschen“ einzeln oder als Gruppeninstallation. So ist zum Beispiel das „Kaffeetafel-Ensemble“ am Lindenplatz zu finden, die Figurengruppe „Ernst des Lebens“ am Großen Markt, das „Berliner Paar“ am Underberg Freibad und der „Karnevalsprinz“ am Rheintor Außen/Innenwall. Die Figuren sind rund 2 Meter groß und echte Hingucker. Über 30.000 Flyer wurden in Rheinberg, Moers und auf der Laga zur Ausstellung verteilt. Dort werden die Standorte der Betonfiguren in einem Lageplan nummeriert dargestellt. So können die Besucher auf ihrem Rundgang zu ihren Figuren auch die Rheinberger Altstadt besser kennenlernen. Bürgermeister und Schirmherr der Ausstellung, Frank Tatzel, zeigt sich begeistert: „Es soll gelingen, Besucher mit dieser tollen Ausstellung nach Rheinberg zu holen.“
Der Flyer kann zudem auf der Homepage des Stadtmarketings Rheinberg unter www.stadtmarketing-rheinberg.de und auf Facebook als PDF Datei herunter geladen werden. Im Handel und der Gastronomie von Rheinberg liegt er ebenfalls aus. „Die Ausstellung sehen wir als wunderbaren Ersatz zu allen Ausstellungen, die aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden konnten. Von daher werten wir sie als besonders wertvoll“, schwärmt Nienhaus.

Aktionen und Führungen rund um das Thema "Alltagsmenschen"

Zusätzlich finden mehrere Aktionen rund um das Thema „Alltagsmenschen in Rheinberg“ statt. So auch eine Radtour unter der Leitung des ADFC Rheinberg am Dienstag, 14. Juli. Interessierte Radler treffen sich um 17.30 Uhr auf dem Markt in Rheinberg. Mund-und Nasenschutz ist mitzuführen, die Hygieneregeln werden erklärt. Mit dem Rad geht es vorbei an den Betonfiguren und anschließend über Alpsray und Kamp-Lintfort zurück nach Rheinberg, wo die Gruppe dann zu einem Dämmerschoppen einkehrt, nachdem auch die Alltagsmenschen im Stadtpark besucht wurden. Hans-Gerd Schroers vom ADFC ist unter Tel: 0157-55911781 für eine Anmeldung zu erreichen. Alle aktuellen Aktionen können auch auf der Homepage oder bei Facebook eingesehen werden.
Aber das ist noch nicht alles, was uns die Alltagsmenschen „mitbringen“. Auch gesonderte Führungen hat das Team des Stadtmarketings mit im Gepäck. Die StadtführerInnen bieten an sechs festen Terminen die Gelegenheit, nicht nur etwas über die Ausstellung zu erfahren, sondern auch über die Stadtgeschichte. Die Dauer der Führungen betragen 90 Minuten, Kostenpunkt sind 5 Euro. Alle Termine und Kontaktdaten sind auf der Homepage, unter Tel: 0178-6943871 oder Edeltraud.Hackstein@t-online.de zu erfahren. Die erste Führung findet am Samstag, 11. Juli, statt. Treffpunkt ist der Große Markt.

Offizielle Eröffnung am 10. Juli auf dem Marktplatz

Ermöglicht haben die Finanzierung der Ausstellung von rund 40.000 Euro Sponsoren wie die Kulturstiftung der Sparkasse Rheinberg, die Stadt Rheinberg, der Edelmetallbau Oliver Rettig, Innogy, Solvay und viele weitere. Die Mietkosten für die Figuren werden über die Sponsorengelder finanziert. Die Marktingkosten trägt das Stadtmarketing aus seinem eigenen Budget.
Die offzielle Eröffnung von „Alltagsmenschen“ findet am Freitag, 10. Juli, um 12 Uhr auf dem Marktplatz statt. Die Künstlerin Christel Lechner wird anwesend sein.
Botschafterin der Ausstellung ist Christiane Underberg.

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen