Rheinberger Night of the Bands feiert 10. Geburtstag
Party mit 40 Stunden Live-Musik

Freuen sich auf das Musikspektakel „ENNI Night of the Bands“: vl. Manuela Breuer, Inhaberin des Budberger Bahnhofs mit Mitarbeiterin Andrea Kleinen, Adam Ruta, Geschäftsführer von Gastro Event, Oliver Felthaus,  Vertriebsleiter der ENNI Energie und Umwelt und Bürgermeister Frank Tatzel.
  • Freuen sich auf das Musikspektakel „ENNI Night of the Bands“: vl. Manuela Breuer, Inhaberin des Budberger Bahnhofs mit Mitarbeiterin Andrea Kleinen, Adam Ruta, Geschäftsführer von Gastro Event, Oliver Felthaus, Vertriebsleiter der ENNI Energie und Umwelt und Bürgermeister Frank Tatzel.
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Die ENNI Night of the Bands in Rheinberg wird zehn Jahre alt und wartet zum Geburtstag mit einer Rekordmeldung auf: Am 12. Januar 2019 spielen 14 Bands in zwölf Gaststätten. Grund genug, um so richtig zu feiern. Und das mit 40 Stunden Party und Livemusik vom Feinsten. Der Startschuss fällt um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Budberg und in der Gouverneursstube.

„Die rockigen Töne kommen in Rheinberg sehr gut an. Deshalb gibt’s aus den 1950er und 1960er Jahren Rock'n'Roll, Blues, Funk und Soul aus den 1970ern, aber auch Latin Pop, Tanzmusik und mehr. Wir konnten uns vor Bewerbern kaum retten. Die Veranstaltung kommt hier sehr gut an“, so Adam Ruta, Geschäftsführer von Gastro Event. Gemeinsam mit Oliver Felthaus, Vertriebsleiter des Hauptsponsors ENNI, ist Ruta davon überzeugt, erneut den „Musiknerv“ der Rheinberger zu treffen. Bekennender Fan der Night of the Bands ist auch Bürgermeister Frank Tatzel: „Das ist ein Riesenevent für Rheinberg. Es gibt sehr unterschiedliche Darbietungen. Ich freue mich schon sehr darauf.“
Sieben neue Bands gehören zum Programm, und sieben bekannte Künstler, die schon häufiger in Rheinberg als Musikgast dabei waren. „Skip Direction“, „Take Two“, „The Candidates“, die „Walkin Shoes“, „moodish“ und „Rumbambé“ haben sich bei der Night of the Bands einen Namen gemacht und sind beim Publikum sehr beliebt. Aber auch die „Neulinge“ sind hochkarätig. Dies sind unter anderem „Blue Note 66“ mit Rock'n'Roll sowie die Rock-Veteranen von „Blue Again“ mit Sweet Soul Music. Die „Evergreen Machine“ wird mit Hits von Queen, Toto oder Michael Jackson begeistern. Mit dabei sind auch drei junge Bands, die durch den Nachwuchswettbewerb „Deine Bühne“ bekannt wurden.

Kneipen-Hopping

Die Bandbreite an verschiedenen Musikrichtungen dürfte also jeden Geschmack treffen. Zwei Locations starten bereits um 18.30 Uhr, die vier Late Night-Gigs beginnen um 22 Uhr und 22.30 Uhr und enden gegen 2 Uhr. Adam Ruta empfiehlt deshalb ein ausgiebiges Kneipen-Hopping.
Folgende Locations sind am 12. Januar dabei: Bürgerhaus Budberg, Gouverneursstube im Kamper Hof, Schwarzer Adler, Budberger Bahnhof, ZUFF!07-Jugendzentrum, Pio's Speis und Trank, Zur Alten Apotheke, Punto Treff, VoKaTo, Wein & Cocktail, Zur Schopsbröck und Kamper Hof. Manuela Breuer, Inhaberin des Budberger Bahnhofs, freut sich, diesmal auch als Spielort anzutreten: „Wir sind selbst musikbegeistert und fanden es schade, dass im vergangenen Jahr während der Veranstaltung hier nichts los war. Dann dachten wir uns, wir feiern einfach mit und freuen uns, jetzt dabei zu sein.“

Tickets gibt es für 13 Euro in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Volksbank Niederrhein, bei ENNI in Moers und in der Buchhandlung Schiffer. Am Abend selbst können Kurzentschlossene noch an allen Eingängen Karten für 16 Euro erstehen. Online-Ticktes zum Ausdrucken gibt es unter adtickets.de.
Beim Vorzeigen der Karte bekommt jeder ein Einlassbändchen, das zum Eintritt in jede Lokalität berechtigt. Zudem gelten sie für die freie Fahrt mit dem Pendelbus, der ab 18 Uhr fast stündlich an der Haltestelle „Rathaus“, Fischmarkt startet und bis 2 Uhr fährt.
Programm und Fahrplan gibt es unter www.enni.de und facebook.com/enni.nacht.

Kneipen-Hopping

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen