Rheinberg - die "Prominentenstadt"

Rheinbergs bekanntestes Gesicht: Claudia Schiffer
4Bilder

Ehrlich gesagt: die Überschrift ist nicht ganz ernst gemeint. Und doch ist es auffällig, wieviele bekannte Zeitgenossen aus meiner Vaterstadt kommen, hier leben, gelebt haben oder eine Verbindung zu dieser Stadt haben.

Hab mal aufgelistet, wer mir so in den Sinn kam!

Claudia Schiffer (40), Top-Modell:
wurde 1970 in Rheinberg geboren, verbrachte ihre Kindheit hier und besuchte das Amplonius-Gymnasium. Wurde zu eines der bestbezahltesten Modells weltweit. Besucht ihre kleine Stadt und vor allem ihren Lieblingsimbiss in der Gelderstraße auch heute noch das ein oder andere Mal.

Jürgen W. Möllemann (+), Ex-Bundes-Wirtschaftsminister:
baute 1965 sein Abitur am heutigen Amplonius-Gymnasium. Kam 2003 nach einen Fallschirmsprung ums Leben. Selbstmord? Unfall? Die Welt rätselt heute noch!

Isabell Werth (41), Olympiasiegerin und Europameisterin, mehrfache Deutsche Meisterin im Dressurreiten:
Isabell wurde zwar, wie die meisten Kinder in den 70ern, in Sevelen bei Issum geboren, verbrachte aber ihre Kindheit in der Berkastadt. Seit 2004 betreibt sie einen eigenen Reitstall. Daneben vertreibt sie unter ihrem Namen eine Reitsport-Kollektion. Gigolo war ihr Paradepferd, der 2000 nach den Olympischen Spielen in den wohlverdienten Ruhestand gehen durfte.
Ihr Lebensgefährte ist der ehemalige Karstadt-Manager Wolfgang Urban, mit dem sie einen Sohn hat.

Brigitte Mohnhaupt (61), ehem. Mitglied der RAF:
Mohnhaupt wuchs wohlbehütet in Rheinberg auf, doch ihr Leben geriet aus der Bahn.Sie gilt als Anführerin der sogenannten „zweiten Generation“ und war maßgeblich an den Planungen der Anschläge des Deutschen Herbstes beteiligt. Nach ihrer Verhaftung 1982 wurde sie wegen neunfachen Mordes und mehrfachen Mordversuchs zu fünfmal lebenslanger Freiheitsstrafe und zusätzlich 15 Jahren verurteilt. Nach Verbüßung der gerichtlich festgelegten 24 Jahre Mindesthaftzeit wurde sie am 25. März 2007 auf Bewährung entlassen.

Kurt Bodewig (55), Ex-Verkehrsminister:
wurde 1955 in Rheinberg geboren, wuchs hier auf. Wurde später unter Kanzler Schröder von 2000 bis 2002 Bundesminister für Verkehr, Bau-und Wohnwesen.

Klaus Zumwinkel (67), ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Post:
Zumwinkel wurde 1943 inder Berkastadt geboren, machte sein Abitur in Moers.
Er war von 1990 bis Ende 1994 Geschäftsführer bei der Deutschen Bundespost und von 1995 bis 2008 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post.
Im Jahr 2000 wurde Zumwinkel mit einem Bambi ausgezeichnet. 2001 erhielt er das Große Bundesverdienstkreuz. 2002 wurde Zumwinkel vom Verein Deutsche Sprache der Titel „Sprachpanscher des Jahres“ für die Einführung von Anglizismen wie „Global mail“, „Stampit“ oder „Freeway“ verliehen. 2003 wurde er vom "Deutschen Manager Magazin" zum "Manager des Jahres 2003“ gewählt. 2007 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen.
Seine Karriere nahm 2008 ein unrühmliches Ende. Ihm wurde Steuerhinterziehung in Höhe von einer Million Euro zur Last gelegt.

Claus Lufen (42), deutscher Fernsehmoderator und Sportreporter:
Claus Lufen wurde 1966 im Ortsteil Orsoy geboren, studierte nach dem Abitur an der Deutschen Sporthochschule Köln Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sportpublizistik. 1985 kam er als freier Mitarbeiter zur Neuen Ruhr Zeitung. Dort blieb er, bis er 1992 zum WDR als freier Mitarbeiter wechselte. Er moderiert die DTM, Olympische Spiele und Fußballmeisterschaften, zuletzt war er "der Reporter vor Ort" bei der WM in Südafrika und berichtete aus dem deutschen Lager. Außerdem ist er als Moderator der Sportschau, von Sportschau live und Liga 3 - Fußball sowie als Kommentator bzw. Reporter tätig.

Mareike Gottwald (30), Playmate
Mareike war Playmate des Monats November 2005 in der deutschen "Playboy-Ausgabe". Ein echter Hingucker! Rheinberg ist und bleibt ihre Heimat. Sie will bleiben, wo sie ist. Im beschaulichen Rheinberg: „Großstädte reizen mich gar nicht, ich brauche Grün um mich...“

Thomas Baumgärtel (50), deutscher Künstler:
der auch unter dem Pseudonym „Bananensprayer“ bekannte Künstler stammt aus Rheinberg. Seine in Pochoir-Technik gesprayten Bananen, die an die „Velvet-Underground-Banane“ von Andy Warhol erinnern, sind an den Eingängen von etwa 4000 Kunstmuseen und Galerien sowohl in deutschen als auch internationalen Städten zu finden.

Emil Underberg (69), Unternehmer:
Emil Underberg, wurde am 10. Febr. 1941 in Düsseldorf geboren und entstammt einer traditionsreichen Unternehmerfamilie. Sein Ur-Großvater Hubert Underberg entwickelte 1846 in Rheinberg nach einer bis heute geheim gehaltenen Rezeptur einen Kräuterbitter, den er als erster deutscher Spirituosenhersteller in Zeitungsanzeigen anbot und bald in großem Stil produzieren und verkaufen konnte. Underberg trinkt und kennt heute die ganze Welt.

Sicherlich wirds noch den ein oder anderen Promi in Rheinberg geben, den ich auch nicht kenne. Aber ich denke, diese Auswahl zeigt schon, was Rheinberg "zu bieten hat"!

Quellen: Wikipedia und Internetseiten der "Promis". Bilder stammen aus meiner Autogrammsammlung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen