Selbst "Petrus" feiert am 10.02. Karneval in Ossenberg

der offizielle Zugweg 2013
4Bilder
Wo: Festplatz Ossenberg, Kirchstraße, 47495 Rheinberg auf Karte anzeigen

"Regen? Den haben wir nie beim Tulpensonntagszug in Ossenberg", verrät KAG-Geschäftsführer Hermann Terwiel unserer Redaktion, schließlich sei Petrus seit 2005 Vereinsmitglied.

2005 war das Jahr, in dem zum ersten Mal ein närrischer Lindwurm durch das Mühlendorf zog. "Eigentlich eine einmalige Sache zum 100-jährigen Vereinsbestehen", ergänzt der amtierende Prinz Horst II. (Neumann).

Aber die Realität sieht heute anders aus. Ob des Riesenerfolges und des immer größer werdenden Publikumstroms findet der Zug nun schon zum 5. Mal statt.

Längste Käsetheke des Niederrheins

"Und das hat seinen Grund", so Neumann nicht ohne Stolz. Wo sonst gäb es einen Umzug, bei dem die Nachbarschaften und Freundeskreise die Zugteilnehmer kulinarisch verwöhnen würden?

Dies ist wirklich das Besondere an dem kleinen, aber feinen Umzug, an dem in diesem Jahr 7 Wagen und 5 Fußgruppen teilnehmen werden und der längst über die Ortsgrenzen hinaus bekannt geworden ist.
An 7 Stationen auf der Strecke hält der närrische Wurm und wird mit Frikadellen, Gegrilltem oder heißen Getränken verwöhnt. "Auch die längste Käsetheke des Niederrheins ist wieder mit dabei", so Terwiel, der damit das alljährliche Käsebuffet von CDU-Ratsmitglied Leo Jansen meint.

So verläuft der Umzug

In diesem Jahr nimmt der Zug folgenden Weg: Aufstellung ab 10.30 Uhr auf dem Festplatz, Start um 11.11 Uhr in Richtung Kirchstraße. Von dort geht es über Mittelstraße, Schloß- und Dammstr. wieder zur Mittelstraße. Weiter über die Schloßstr. bis zur Prinzenresidenz. Über Berkastr. und Kirchstr. kommt der Umzug wieder zum Ausgangspunkt zurück. Eine anschließende Tulpensonntagsparty in den Ossenberger Gaststätten schließt sich an.

"Es wäre schön", so Neumann, "wenn die Ossenberger wieder ihre Häuser und Straßen mit Wimpeln, Girlanden und Luftballons schmücken würden. Außerdem bitten wir herzlich darum, nur einseitig oder gar nicht am Straßenrand zu parken, da einige Wagen eine beträchtliche Höhe und Breite haben."

Hoffen wir also mit den Ossenberger Organisatoren auf ganz viel Spaß und bestes Wetter. Letzteres ist ja garantiert, wenn man Petrus als Vereinsmitglied integriert hat...

Schön wäre es, wenn auch der ein oder andere LKler den Weg ins Mühlendorf finden würde....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen