Verdammt lang tot - Friedhof Edition

Erwin Kohl vor der Kapelle
7Bilder

Es ist wieder November geworden. Früh setzt die Dämmerung ein, es nieselt und Kälte hat das Land im Griff. Zeit für eine Krimi-Lesung auf dem Friedhof...

Ziemlich genau vor einem Jahr gab es in Sonsbeck die Premieren-Lesung zu 'Verdammt lang tot' von Erwin Kohl - der Lokalkompass berichtete. Inzwischen ist der nächste Lukas Born-Fall in Sichtweite. Heute geht es aber nochmal um seinen ersten Fall, und Erwin Kohl befindet sich in ihm bekannter Umgebung: auf dem Friedhof Annaberg liegen seine Leichen aus dem Hornveilchen-Indiz, einem älteren Kohl-Krimi mit Mutter Grimm als Ermittlerin.

Der Verein zur Erhaltung und Nutzung der St. Anna-Kapelle hat zu dieser Lesung eingeladen, sein Vorsitzender Uli Hecker übernimmt die Begrüßung mit ein paar Worten zum Stand der Restaurierung. Die Kapelle kann sich dank der Initiative des Vereins längst wieder sehen lassen, solche Veranstaltungen sind eine gute Gelegenheit sich davon zu überzeugen, weitere sind geplant. Später am Abend wird zum Beispiel der beleuchtete Weg mit Handlauf auf dem Heimweg sehr nützlich sein.

Dann hat Erwin Kohl das Wort. Er führt uns in Ausschnitten durch das Buch, noch spannender sind seine Randbemerkungen zu den Hauptthemen des Romans: Kindesentführung und Doping. Hier hat sich seit der Lesung vor einem Jahr auch einiges Neues ergeben. Außerdem gibt es einen Ausblick auf den nächsten Lukas-Born-Krimi: Hops gegangen wird im Februar 2017 erscheinen. Den Totenkopf hat er natürlich auch mitgebracht, er beleitet ihn bei jeder Lesung.

In der Pause und nach der Lesung dürfen wir den Autor ausfragen und er steht auch für ein Foto bereit. Ein gelungener Abend in der nicht ganz voll besetzten Anna-Kapelle.

Autor:

Klaus Wurtz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.