Keine guten Nachrichten von der WMO
CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt und steigt und steigt - Ende nicht in Sicht

Die Weltmeteorologieorganisation (WMO) gibt bekannt, dass die CO2-Konzentration in der Atmosphäre weiter ansteigt und inzwischen ein Niveau erreicht hat, wie es zuletzt vor drei bis fünf Millionen Jahre bestand. Das ginge aus Eisbohrungen in uralte Luftblasen und aus Analysen von Fossilien hervor. Damals sei es zwei bis drei Grad wärmer und der Meeresspiegel 10 bis 20 Meter höher gewesen.

Der fürs Jahr 2020 festgestellte Rekordwert beträgt laut WMO 413,2 ppm (410,7 ppm in 2019 und 2014 noch unter 400 ppm) und habe damit das Anderthalbfache des vorindustriellen Niveaus erreicht. Messungen aus dem laufenden Jahr deuten auf eine Fortsetzung des Anstiegs hin.

Autor:

Helmut Feldhaus aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen