Stuttgarter Krawalle - und die Polizei jetzt im Fadenkreuz der Politik
Darf die Polizei - wie in Stuttgart geplant - bei mutmaßlichen Delinquenten nach Migrationshintergrund recherchieren? Oder ist das schon Rassismus?

Der Stuttgarter Polizeipräsident kündigt im Zusammenhang mit den jüngsten Krawallen in der Stadt an, die Polizei werde auch den familiären Hintergrund der mutmaßlichen Täter untersuchen, so auch, ob ein Migrationshintergrund vorliegt. Aufruhr deswegen nicht nur in Stuttgart. Die Wellen schlagen umgehend hoch über das politische Deutschland. Saskia Esken (SPD) gibt sich "nachhaltig verstört". Auch aus anderen Parteien erfolgt heftigste Kritik.

Hier ein Artikel der Welt dazu:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article211478205/Krawalle-in-Stuttgart-Polizeipraesident-will-Familienhintergrund-recherchieren-lassen.html

Und hier die Frage:
Darf die Polizei bei mutmaßlichen Delinquenten nach Migrationshintergrund recherchieren? Oder ist das schon Rassismus?

Zusatzfrage: Sollten die Vandalen dingfest gemacht werden, die die Alltagsmenschen in Rheinberg zerstört haben - dürfte die Polizei nach der Herkunftsgeschichte der Täter forschen? Kann das relevant sein?

Autor:

Helmut Feldhaus aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen