Kai-Uwe: Sein Beitrag zur Coronadiskussion
"Der Coronatod ist auch eine Frage menschlicher Freiheit"

Der Coronatod ist auch eine Frage menschlicher Freiheit, so mein Freund Kai-Uwe, den ich bereits des Öfteren hier mit seinen Ansichten vorgestellt habe. Jetzt hatte ich mal wieder ein Gespräch mit ihm, in dem er mich gebeten hat, nachstehenden Text von ihm zum Thema Corona im Lokalkompass einzustellen, was ich hiermit mache, ohne dass seine Meinung mit der meinigen übereinstimmen muss.

"Liebe Deutsche, liebe Durchgeimpfte, liebe Genesene, liebe Teilgeimpfte, liebe Ungeimpfte,
was das Coronavirus SARS-CoV-2 betrifft, hat der Staat alles erdenklich Mögliche getan im Zusammenhang mit seiner Pflicht zur Gesundheitsvorsorge seiner Bürger. Jetzt kann er sich, ohne seine Angebote zurückzunehmen, mit seinen Einschränkungen zurückziehen. Jetzt ist jeder einzelne Deutsche in der Verantwortung. Der Coronatod ist auch eine Frage menschlicher Freiheit. Ich erlaube mir, Empfehlungen auszusprechen und danke meinem Freund Helmut Feldhaus, dass er sie hier publiziert.

Den Durchgeimpften empfehle ich, weiterhin vorsichtig zu sein, sich selbst Kontaktbeschränkungen über ihr gewohntes engeres Lebens aufzuerlegen, sich vornehmlich in 1G- und 2G-Umgebungen aufzuhalten, den Genesenen, sich impfen zu lassen, den Teilgeimpften, möglichst zügig zur Durchimpfung zu gelangen und sich ebenso zu verhalten.

Den Ungeimpften, auch denen, die als Genesene gelten, aber nicht geimpft sind, empfehle ich, selbstverantwortlich zu entscheiden, ob sie weiterhin ungeimpft bleiben wollen. Ich weiß, dass ihr momentan staatlich sanktioniert werdet. Das solltet ihr tatsächlich nicht! Und dabei bin ich mir sicher, dass viele von euch sich einer optionalen Impfpflicht widersetzen werden. Aber seid nicht böse, wenn ihr gesellschaftlich von euren Mitbürgern geschnitten oder gemieden werdet. Sie sind einfach nur um ihre Gesundheit besorgt. Lebt mit eurer freien Entscheidung, euch nicht impfen zu lassen, in der euch noch ermöglichten gesellschaftlicher Teilhabe, sofern ihr nicht, was ich euch nicht wünsche, sterben werdet, was für euch zwar wahrscheinlicher ist als für Geimpfte, obwohl der Kelch der Wahrscheinlichkeit auch an euch in den meisten Fällen vorübergehen wird. Die Geimpften können schließlich auch nicht sicher sein. Aber die meisten Toten dürften unter den Impfunwilligen zu beklagen sein.

Hoch lebe die Freiheit!"

Soweit mein Freund Kai-Uwe, ein verrückter Kerl. Aber ich mag ihn.

Autor:

Helmut Feldhaus aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.