Flüssige Demokratie (BÜCHERKOMPASS-Rezension)

Erfahrungsbericht einer Piratin auf Zeit

Vor zwei Jahren las und rezensierte ich hier das
Buch von Marina Weisband
über ihre Sicht der Piratenpartei.
Da ich gerne wissen wollte wie es mit den Piraten weiterging habe ich mich nun auch für dies Buch gemeldet.
Das hat nicht ganz geklappt, denn Astrid Geisler schreibt über das Jahr 2012, und um das gleiche Jahr ging es bei Weisband.
Es war das Jahr in dem die Piraten groß heraus kamen und von Wahlerfolg zu Wahlerfolg eilten.

In jenem Jahr trat Frau Geisler der Partei bei und wirkte für einige Monate mit. Ihre Erfahrungen waren sehr zwiespältig und sind im Buch differenziert und glaubwürdig dargestellt. Ging es bei Weisband um die Visionen, geht es hier eher um den Partei-Alltag, das reicht vom Ordnung halten in der Geschäftsstelle über die verschiedenen Gremien bis zur Teilnahme an Parteitagen auf Landes- und sogar auf Bundesebene.

Die Autorin ist Journalistin (bei der taz), trotzdem ist dies kein Enthüllungsjournalismus. Ihr Mitwirken wirkte durchaus ernstgemeint. Relativ breiten Raum nimmt die Kritik an den Sicherheitsmechanismen von Liquid Democracy ein, der bei den Piraten verwendeten Software zur parteiinternen Abstimmung. Hintergrund ist eine ungewollt zustandegekommene Doppelmitgliedschaft. Diese Geschichte wird mit sich wiederholenden Argumenten zu breit dargestellt und wirkte auf mich in der Wertung ein wenig naiv.

Ansonsten ist das Buch eine gute Ergänzung zum Weisband-Buch da es mehr von den Mühen der alltäglichen Parteiarbeit handelt.
Wie es bei den Piraten weiterging und ob sie kluge Konsequenzen aus ihrem Aufstieg und Fall gezogen haben weiß ich nun noch nicht, aber vielleicht gibts ja demnächst dazu ein weiteres Buch.

Autor:

Klaus Wurtz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen