Rheinfähre in Orsoy fest in SPD Hand

23Bilder

Am Samstag, den 11.05.2019 befand sich die Rheinfähre in Orsoy fest in SPD Hand. Im Rahmen des gemeinsamen Wahlkampfes für ein friedliches vereintes Europa standen sich der SPD Ortsverein Wahlsum und der SPD Ortsverein Rheinberg an den jeweiligen Ufern mit ihren Wahlständen gegenüber.

Der Rhein ist der Zugang zu den Nordseehäfen. Auf der Fähre zwischen Walsum und Orsoy warb unser SPD Europakandidat Jens Geier für offene Grenzen und ein progressives Europa. Hierbei wurde er vom Landtagsabgeordneten Frank Börner und von der charmanten Europakandidatin für den Kreis Wesel Marion Nasskau kämpferisch unterstützt.

Wie steht hierbei die SPD zu Europa:

Rechte- und manche Konservative wollen Europa kaputt machen. Sie schüren hierbei Hass und Hetze sowie betreiben Abgrenzung und Spaltung. Dabei brauen wir gerade heute mehr Zusammenhalt denn je. Denn nur Gemeinsam kommen wir weiter und bleiben erfolgreich. Die SPD steht für unsere Interessen und für unsere Werte. Dafür will sie ein soziales Europa.

Wer hart arbeitet, darf nicht arm sein. Deshalb brauchen wir ein Europa, die den europäischen Mindestlohn nach dem Grundsatz aller mit mindestens 60% des mittleren Lohns in den jeweiligen EU-Land gewährleistet. Das hieße für Deutschland 12 € pro Stunde.

Die Beschäftigten sollen mitreden können. Dafür schaffen wir Mindeststandards für eine solidarische Mitbestimmung in den Unternehmen. So die SPD.

Google, Facebook & Co. sollen endlich Steuern zahlen, wie es andere auch tun. Hierbei ist das Ziel der SPD bis 2020 die weltweite Mindestbesteuerung der digitalen Wirtschaft für Europa voranzutreiben.

Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit für Männer und Frauen. Hierfür setzt sich die SPD für ein Lohngerechtigkeitsgesetz für ganz Europa ein.

Neue Perspektiven für junge Menschen. Jede junge Frau und jeder junge Mann unter 25 bekommt einen Ausbildungsplatz garantiert. Das muss das Ziel einer solidarischen Gemeinschaft bleiben.

Die SPD Europakandidaten Marion Nasskau (Kreis Wesel) und Jens Geier (NRW) bitten Sie alle herzlichst darum, gehen Sie am 26.05.2019 wählen und überlassen Sie nicht denen Europa, die es zerstören und spalten wollen. Ihre Stimme ist uns sehr wichtig.

Wir alle für ein friedliches und solidarisches gemeinschaftliches Europa, welches sich gerade jetzt im Wandel der voranschreitenden Welt- und Umweltpolitik behaupten muss. Gemeinschaftlich sind wir stark.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen