SPD Ortsgruppe Budberg packt tatkräftig mit an

3Bilder

Durch den Vorsitzenden des SV Budberg Peter Houcken wurde ein Projekt ins Leben gerufen, welches sehr schnell bei der hiesigen Bevölkerung in Budberg großen Anklang fand. Schon lange waren die Strom- und Aufbewahrungskästen durch brutale Schmierereien zu einem hässlichen Schandfleck im Ortskern geworden.

Durch eine breit aufgestellte Säuberungsaktion, die unter dem Motto „Bunt statt grau – hübsch statt hässlich“ stand, ging man tatkräftig zu werke. Bei der Auftaktveranstaltung, die bereits im April stattfand, signalisierten Mitglieder des Sportvereins, Jugendliche des Jugendtreffs, die Grundschule und beide Kindergärten sowie die SPD-Ortsgruppe, der Weihnachtsmarktverein und Budberger Bürger ihre Unterstützung zu diesem Projekt zu.

Nachdem auch die Eigentümer der Schaltkästen ihre Genehmigung zur Verschönerung erteilt hatten, konnte es so richtig losgehen. Hierzu bildeten Lothar Steinnes vom Weihnachtsmarktverein und Willi Dibowski von der SPD-Ortsgruppe aktive Arbeitsgruppen, Mitglieder des Sportvereins und des Bürgerhauses haben die grauen Schränke erst einmal gründlich vom Schmutz befreit und gereinigt. Damit war aber die Arbeit bei Langen noch nicht getan. Hier stand Hans-Josef und Alfons Immens mit ihrem fachkundigen Wissen den Arbeitstrupps zur Seite, indem die Beiden die Kästen vorbehandelten, damit die Farben richtig haften sollten, aber Schlösser und Scharniere hierbei nicht verklebten. An 22 Schaltkästen wurden bereits die Arbeiten vollendet und diese können sich wahrlich in ihrem neuen Gewand sehen lassen.

Noch läuft das Projekt und man denkt bereits daran, die bereits entstandenen Kunstwerke langfristig zu bewahren. Hier gehen die Überlegungen hinsichtlich dahin, eine Art Patenschaftsmodell für möglich zu halten: Wer einen Depot- und Schaltschrank bemalt und gestaltet hat, könne diesen auch einmal jährlich reinigen. Außerdem setzt man auch stark darauf, dass die schön gestalteten Schränke zukünftige Farbschmierer abhalten wird und dass bereits ansehnliche Ortsbild somit erhalten bleibt.

Eine gelungene Aktion des SV Budberg, an der sich die SPD Budberg gerne beteiligt hat. Nachdem klar war was erlaubt ist, haben einzelne Gruppen das Bemalen der Stromkästen übernommen. Für die SPD hat Willi Dibowski die Aktion koordieniert. Vorher verschmiert und grau, glänzen die Stromkästen jetzt mit schönen Motiven.

Autor:

Wilhelm Dibowski aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.