Tatzel-Premiere

Frank Tatzel
7Bilder

Neujahrsempfang der Stadt Rheinberg

heute erstmals unter der Leitung des neuen Bürgermeisters Frank Tatzel.

Vor der Tür wurde gegen den AWO-Neubau an der Alten Rheinstraße demonstriert, eins der Haupt-Themen der Rheinberger Lokalpolitik 2015. Tatzel sagte dass er eine einvernehmliche Lösung anstrebt.

Im Zentrum standen jedoch die Flüchtlinge, auch wenn sie an der Veranstaltung nicht teilnahmen. 467 Asylbewerber sind in Rheinberger Flüchtlingseinrichtungen zur Zeit untergekommen (Stand 15.11.). Geehrt wurden in diesem Jahr Bürger die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, sie erhielten neben Blumen und einer Urkunde eine kleine finanzielle Unterstützung für Ihre Arbeit aus den Händen des Solvay-Werksleiters Dr. Richard Rösler. Die sehr eindringliche Laudatio hielt Pfarrer Udo Otten.

Mit dem Ehrenring der Stadt wurde Lore Rabe für ihr langjähriges Engagement in der musikalischen Gesellschaft Rheinberg ausgezeichnet. Nach der Würdigung durch den Bürgermeister machte Herbert Mertens deutlich was ihre Arbeit besonders macht, nämlich die persönliche Betreuung der Künstler und ihr unermüdliches Wirken bis hin zum Kartenvorverkauf. Zu erleben wieder nächste Woche beim Neujahrskonzert nächste Woche.

Eine erneut gelungene und gut besuchte Veranstaltung zum Jahresauftakt die einen guten Überblick über lokale Themen bot. Frank Tatzel fehlt noch ein wenig die Souveranität seines Vorgängers Theo Mennicken aber er wird sicher hineinwachsen. Wille und Engagement sind jedenfalls da.

Autor:

Klaus Wurtz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen