Ein Dorf – ein Weihnachtsmarkt

2Bilder

Rheinischer Weihnachtsmarkt Budberg

Am ersten Adventswochenende findet der traditionelle „Niederrheinische Weihnachtsmarkt“ in Budberg auf dem Gelände der „Grundschule am Rheinbergen“ und des DRK-Heims an der Rheinkamper Straße statt.
Am Samstag, 30. November 2019, um 11 Uhr geht es los.

Bei weihnachtlicher Musik kann man sich bei einem Bummel durch die heimelig angeordneten Holzhütten so langsam in Adventsstimmung versetzen lassen. Viele bekannte aber auch neue Hobbykünstler und Händler bieten in ihren geschmückten Verkaufsbuden Handwerkskunst und viele Geschenkideen fürs Fest an. Daneben dürfen die geschätzten Gastronomiestände und vor allem das Kuchenbuffet nicht fehlen. Auch in diesem Jahr backt der Förderverein des SV Budberg wieder Reibekuchen. Mit einem weiteren Stand möchte der SV Budberg auf seine Mal-Aktion „Bunt statt Grau“ aufmerksam machen, an der sich bereits viele Budberger beteiligt und bis zu 60 Schaltschränke an den Straßenrändern bemalt haben.

Für Kinder steht am Nachmittag die kleine Bimmelbahn, die zu einer Rundfahrt durch Budberg einlädt, bereit.

Selbst unser Bürgermeister Frank Tatzel lässt es sich nicht nehmen und wird den “Niederrheinischen Weihnachtsmarkt“ in Budberg gegen 12 Uhr eröffnen. Im Anschluss schmücken die Kinder der Kindergärten und der Budberger Grundschule die Tannenbäume auf dem Weihnachtsmarktplatz und werden dabei, wie auch in den Vorjahren, von Karl Timmermann mit seiner „Rheinischen Weihnacht“ begleitet.

Ab 16 Uhr gestaltet der Kirchenchor St. Marien Budberg mit vorweihnachtlichen Liedern den Rest des Nachmittags.

Um 19 Uhr geht es dann langsam in das „Niederrheinische Budberger Glühweinfest“ über, das mit „String“ der bekannten Oldies und Cover-Rock Band eine vorweihnachtliche Partystimmung nicht nur verspricht sondern auch garantiert.

Am Sonntag, 1. Dezember 2019, öffnet der Weihnachtsmarkt wiederum um 11 Uhr mit einer ökumenischen Andacht.

Von 12 – 14 Uhr ist der gesangsstarke Gospelchor „Heartchor“ mit modernen Gospelliedern fürs Herz zu Gast.

Ab 15:30 Uhr präsentiert das Akkordeon Orchester Veen musikalisch Niederrheinische Weihnacht und verkürzt somit für Groß und Klein die Wartezeit auf den Nikolaus, der sein Kommen gegen 16:30 Uhr wieder einmal zugesagt hat.

Der „Niederrheinische Weihnachtsmarkt“ in Budberg hat mit den Jahren wegen seiner charmanten Größe, seiner Anordnung und seiner Gemütlichkeit viele Freunde gewonnen und ist auch immer wieder Anlass und Treffpunkt für ehemaliger Budberger, die Heimat zu besuchen.
Für den Aufbau der Hütten am Donnerstagnachmittag und Freitag freut sich der Weihnachtsmarkt Verein immer über tatkräftige Hilfe. Schauen Sie doch einfach mal am Weihnachtsmarktplatz vorbei. Es gibt immer etwas zu tun – getreu dem Motto des Vereins „Aus dem Dorf – für das Dorf“.

Besucher sollten ihre Fahrzeuge außerhalb des Bereiches der Grundschule parken.

Autor:

Wilhelm Dibowski aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.