SV Millingen
Beste Stimmung auf derJahreshauptversammlung der Alten Herren

Sie wurden einstimmig wiedergewählt: (von links) Obmann Friedhelm Berkels, Abteilungsleiter Ulrich van de Sandt, Pressewart Ulrich Glanz und Abteilungskassierer Georg Königs
  • Sie wurden einstimmig wiedergewählt: (von links) Obmann Friedhelm Berkels, Abteilungsleiter Ulrich van de Sandt, Pressewart Ulrich Glanz und Abteilungskassierer Georg Königs
  • hochgeladen von Ulrich Glanz

Zur Jahreshauptversammlung der Alten Herren des SV Millingen konnte der Abteilungsleiter Ulrich van de Sandt 25 Personen und damit fast 50 Prozent der Mitglieder begrüßen.

Leider konnten im vergangenen Jahr nur zwei Begegnungen auf dem Großspielfeld bestritten werden, von denen eins gewonnen und eins verloren wurde. Dafür nimmt der SV Millingen aber sowohl an der Ü32- als auch an der Ü50-Spielrunde des Fußballverbandes Niederrhein teil, wobei die Ü32 noch ohne Punktverlust sind.

Bei den Neuwahlen blieb erwartungsgemäß fast alles beim Alten. Wiedergewählt wurden Ulrich van de Sandt als Abteilungsleiter, Georg Königs als Kassierer, Friedhelm Berkels als Obmann und Ulrich Glanz als Pressewart.

Neben Sebastian Koepe, der noch ein Jahr im Amt bleibt, wurde Frank Kirchholtes zum neuen Kassenprüfer gewählt. In ihren Ämtern als Spielführer wurden Klaus Zohren, Thomas Rose und Volker Kersken bestätigt. Neu in diesem Kreis ist Gerhard Peerenboom. Dem Festausschuss, der für die Organisation der außersportlichen Veranstaltungen zuständig ist, gehören Karsten Jahn, Sebastian Koepe, Ulf Deutz und Frank Kirchholtes an. Es spricht für die gute Stimmung und Harmonie innerhalb der Millinger Alten Herren, dass alle Wahlen per Akklamation und einstimmig erfolgten.

Einen breiten Raum nahm der Bau der zwei neuen Kleinspielfelder mit Kunstrasenbelag ein, bei dem inzwischen mehr als 700 freiwillige Arbeitsstunden geleistet wurden. Bei einer Platzbegehung zeigten sich die Versammlungsteilnehmer ausgesprochen zufrieden mit den Baufortschritten und großer Beifall brandete auf, als Millingens Vorsitzender Ulrich Glanz mitteilte, dass zur Finanzierung der Maßnahme bereits 23.000 Euro an Spendengelder eingegangen sind, wovon alleine die Sparkasse am Niederrhein sage und schreibe 10.000 Euro beigesteuert hat. Mitte Februar sollen die Kleinspielfelder fertig sein und ein besonderer Dank ging an die beiden Projektleiter Georg Königs und Gerhard Peerenboom sowie an alle freiwilligen Helfer.

Die Geselligkeit darf gerade bei den Alten Herren nicht zu kurz kommen und zum Abschluss der Versammlung wurden bereits die ersten außersportlichen Termine des neuen Jahres bekanntgegeben. Das traditionelle Spießbratenessen ist am 19. Juni auf der Millinger Sportanlage und an einem Sonntag im Oktober geht es wieder zum Oktoberfest nach Xanten. Die Weihnachtsfeier, zu der auch die Partnerinnen eingeladen sind, ist schließlich am 5. Dezember.

Autor:

Ulrich Glanz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen