Regelmäßiges Training für Jugendliche auch im Winter
Grüne Weihnacht in Millingen

Über das satte Grün freuen sich, von links:  Rainer Lempert (Seniorenobmann), Georg Königs (Projektleitung), Roel Backers (Fa. Topkunstrasen), Clemens Brune (Sozialwart), Stefanie Kaleita (stellv. Leitung Fachbereich Schule-Sport-Kultur), Bürgermeister Frank Tatzel, Walter Weyhofen (Platzwart), Angelika Glanz (Jugendobfrau), Ulrich v. d. Sandt (Projektteam).
  • Über das satte Grün freuen sich, von links: Rainer Lempert (Seniorenobmann), Georg Königs (Projektleitung), Roel Backers (Fa. Topkunstrasen), Clemens Brune (Sozialwart), Stefanie Kaleita (stellv. Leitung Fachbereich Schule-Sport-Kultur), Bürgermeister Frank Tatzel, Walter Weyhofen (Platzwart), Angelika Glanz (Jugendobfrau), Ulrich v. d. Sandt (Projektteam).
  • Foto: Stadt Rheinberg
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Wo vor einigen Wochen auf den unbenutzten Tennisplätzen noch unansehnlicher Wildwuchs herrschte, strahlt nun ein sattes Grün.

„Wir freuen uns, dass es trotz etlicher Widerstände gelungen ist, zwei Kunstrasen-Kleinspielfelder auf unserer Sportanlage zu realisieren.“, so Clemens Brune vom SV Millingen. Damit haben vor allem die jugendlichen Fußballer des Vereins auch im Winter die Möglichkeit zu einem regelmäßigen Training. Aber auch die Leichtathleten sowie die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Bienenhaus können jetzt unabhängig vom Wetter die neuen Sport- und Spielflächen nutzen.
Bei der Wahl des Kunstrasens wurde vor allem auf die Umweltverträglichkeit geachtet. Die verwendeten Materialien sind Blei- und Kadmiumfrei, auf künstliches Granulat, welches Mikroplastik in die Umwelt freisetzt, wurde bewusst verzichtet. Auch die Voraussetzungen für den Betrieb der LED Flutlichtanlage sind bereits geschaffen.
Den ambitionierten Zeitplan des SV Millingen, die Plätze noch in 2019 fertig zu stellen, wurde weitgehend, durch den Verdienst der Mitglieder in 761 Arbeitsstunden, eingehalten.
Die Stadtverwaltung hat den Verein stets unterstützt, indem sie die zugesagten finanziellen Mittel kurzfristig auszahlte und den Antrag auf Nutzungsänderung sowie den Pachtvertrag zeitnah bewilligte.
Bürgermeister Frank Tatzel die stellv. Leiterin des Fachbereichs Schule-Sport-Kultur, Stefanie Kaleita, staunten nicht schlecht, dass innerhalb von drei Wochen nach ihrem letzten Besuch bereits beide Spielfelder perfekt hergerichtet waren. Wie auch viele Millinger Bürgern, überreichten sie den Vertretern des SV Millingen „Bausteine“ zur Finanzierung der noch ausstehenden Arbeiten.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.