30 Teilnehmer wanderten bei der 14. Auflage zehn Kilometer mit
Glühweinwanderung des Heimatvereins Herrlichkeit Ossenberg

Bei ihrer Glühweinwanderung hatten die Mitglieder und Freunde des Heimatvereins wieder allen Grund zur Freude. Bei bestem Essen und Wetter war die Stimmung die ganze Wanderung über hervorragend.
  • Bei ihrer Glühweinwanderung hatten die Mitglieder und Freunde des Heimatvereins wieder allen Grund zur Freude. Bei bestem Essen und Wetter war die Stimmung die ganze Wanderung über hervorragend.
  • Foto: Heimtverein Herrlichkeit Ossenberg
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Wie im letzten Jahr stimmte wieder das Wetter, auch wenn es kurz vor Erreichen des evangelischen Gemeindehauses Wallach ein paar wenige Regentropfen gab. Die Temperaturen lagen knapp über dem Gefrierpunkt und die Sonne schien bis auf wenige Ausnahmen.

Da wares eigentlich auch kein Wunder, dass der Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg bei der 14. Auflage seiner beliebten Glühweinwanderung wieder 30 Teilnehmer begrüßen konnte, unter ihnen auch welche aus den anderen Rheinberger Ortsteilen und den umliegenden Kommunen.
Michael Elsner, der 2. Vorsitzende des Vereins, hatte eine zirka zehn Kilometer lange Strecke festgelegt, die bei allen einen großen Anklang fand. Zuerst ging es vom Restaurant Pepperpot zur Berkastraße, wo er auf die ehemaligen Geschäfte und Unternehmen der früheren Einkaufsstraße Ossenbergs hinwies. Weiter ging es über die Momm, wo Elsner über den geplanten Ruhehafen berichtete, zum evangelischen Gemeindehaus Wallach, wo bereits Glühwein, Tee, Kakao, Christstollen, weiteres Gebäck und Plätzchen vorbereitet waren.
Hier stand der Ornithologe Karl-Heinz Gaßling, der sich seit seiner Kindheit der Vogelkunde widmet, für Fragen über die verschiedenen Vogelarten im Rheinvorland zur Verfügung. Nach einer etwa einstündigen Pause wanderte man schließlich über den Rheindeich zurück zum Pepperpot, wo es zum Abschluss in gemütlicher Runde noch ein Freigetränk und eine deftige Gulaschsuppe, und das alles zum Gesamtpreis von vier Euro für Mitglieder und acht Euro für Nichtmitglieder.
Der Vorstand des Heimatvereins war in seiner anschließenden Manöverkritik sehr zufrieden mit der Glühweinwanderung. Die Stimmung war gut und das Essen hervorragend. Im nächsten Jahr soll es auf jeden Fall bei hoffentlich ebenso gutem Wetter wieder eine Neuauflage geben.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.