offline

Helmut Feldhaus

7.739
Lokalkompass ist: Rheinberg
7.739 Punkte | registriert seit 13.10.2012
Beiträge: 400 Schnappschüsse: 3 Kommentare: 4.205
Folgt: 8 Gefolgt von: 36

MEIN FREUND KAI-UWE SIEHT DIE GROKO KOMMEN, ABER AUCH EINEN UMBRUCH IN DER PARTEIENLANDSCHAFT 13

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | vor 3 Tagen

Duisburg: Deutschland | Nach langer Zeit hat sich mal wieder mein Freund Kai-Uwe bei mir mit einem eigenartigen Blick in die politische Zukunft gemeldet. Hier sein Schreiben: Mein lieber Freund Helmut, ich hoffe, Du bist wohlauf. Da Du Dich bekanntlich für politische Entwicklungen interessierst, möchte ich Dir meine Einschätzung der politischen Situation in Deutschland mitteilen. Bei allem Hin und Her wird es zu einer Großen Koalition von...

1 Bild

Ich glaube, es kann gelingen, sagt Angela Merkel - wenn das mal keine Fehleinschätzung ist 14

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 07.01.2018

Duisburg: Deutschland | Mit Zuversicht und dem Willen zum Gelingen sind CDU, CSU und SPD heute in die Sondierungsgespräche gegangen. Und dabei haben besonders die CSU und die SPD in letzter Zeit doch Pflöcke in den Boden geschlagen, die nicht zu ein und demselben Zaun gehören können. Während die CSU auf ihrem Treffen in Seeon sehr deutlich gemacht hat, wie sie im Hinblick auf die bayerischen Landtagswahlen der AfD das Wasser abgraben will,...

1 Bild

Sexualstraftäter in Polen nun vogelfrei? 39

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 02.01.2018

Duisburg: Polen | Dass sich das EU-Land Polen, spätestens seit der Machtübernahme durch die Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS), auf eigenwillige politische Pfade begeben hat, hat es nunmehr oft genug unter Beweis gestellt. Dabei wird es immer zweifelhafter, ob diese Pfade mit den europäischen Wertvorstellungen vereinbar sind. Jetzt hat die polnische Regierung schon wieder eine zweifelhafte Maßnahme "rausgehauen". Wie die deutsche...

1 Bild

Auszüge aus der Neujahrsansprache unserer Kanzlerin 13

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 31.12.2017

Duisburg: Deutschland | "... Aus zahlreichen Gesprächen und Begegnungen in diesem Jahr weiß ich, dass sich viele von Ihnen Sorgen über den Zusammenhalt in Deutschland machen. Schon lange gab es darüber nicht mehr so unterschiedliche Meinungen. Manche sprechen gar von einem Riss, der durch unsere Gesellschaft geht.   Die einen sagen: Deutschland ist ein wunderbares Land, in dem die Werte unseres Grundgesetzes gelebt werden. Ein Land, das stark und...

1 Bild

Schwindende Zuwendung, zunehmende Respektlosigkeit, Beispiele aus Ennepetal und Duisburg - Wie schön es doch wäre, käme Weihnachten endlich in den Herzen aller Menschen an 32

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 26.12.2017

Duisburg: Ennepetal | Weihnachten, das Fest der Liebe. Als solches wird es gefeiert, sogar unabhängig von einer christlichen Verwurzelung. Und unsere Gesellschaft ist stolz auf den damit einhergehenden Anspruch der Mitmenschlichkeit. Aber die Wirklichkeit hält diesem Anspruch immer häufiger nicht stand.  Gleichgültigkeit, Egoismus, Respektlosigkeit haben längst den Kampf mit der Wertschätzung des Mitmenschen aufgenommen und gewinnen zunehmend an...

1 Bild

Jesus ist nicht der Weihnachtsmann - die Geburt Jesu, der geschichtliche Mittelpunkt des Weihnachtsfestes 2

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Rheinberg | am 23.12.2017

Jesus ist nicht der Weihnachtsmann. Der Evangelist Lukas berichtet über die Geburt Jesu, eines jüdischen Kindes, das zur zentralen Figur des schon alsbald entstehenden Christentums wurde, Jesus der Gesalbte, Jesus Christus: "Es geschah aber in jenen Tagen, dass Kaiser Augustus den Befehl erließ, den ganzen Erdkreis in Steuerlisten einzutragen. Diese Aufzeichnung war die erste; damals war Quirinius Statthalter von Syrien....

1 Bild

Isabell Werth 2

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Rheinberg | am 17.12.2017

Bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2017 belegt die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, ein "Rheinberger Gewächs", den dritten Platz. Dazu herzlichen Glückwunsch, verbunden mit Hochachtung vor einem beeindruckenden sportlichen Lebenswerk.

1 Bild

Trump hat einen Stein ins Rollen gebracht, von dem ungewiss ist, wohin er rollt - Auswirkungen auf unser Miteinander in Deutschland sind schwer kalkulierbar 46

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 13.12.2017

Duisburg: Jerusalem | Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten, hat vor wenigen Tagen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels verkündet und damit sicherlich die Stagnation im israelisch-palästinensischen Friedensprozess beendet, aber zugleich einen Stein ins Rollen gebracht, dessen Weg kaum vorhersehbar ist.  Israels Netanjahu ist hocherfreut, schlägt Trump sich doch mit seiner Erklärung klar auf die Seite Israels und...

1 Bild

Zweiter Advent - und der Schnee rieselt und rieselt - und Stille überzieht das Land 4

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 10.12.2017

Duisburg: Allüberall | Leise rieselt der Schnee

3 Bilder

Das wohl bekannteste Bobbycar Rheinbergs - ein gutzuheißender Eingriff in den Straßenverkehr 6

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Rheinberg | am 09.12.2017

Rheinberg: Budberg | Jeder kennt es, der die Rheinberger Straße von Budberg nach Orsoy befährt, das Fahrzeug mit der auffälligen Warnfarbe Rot, das Fahrzeug, das am Straßenrand auf Höhe eines Wohnhauses steht, knapp einen Steinwurf entfernt von dem Verkehrsschild, das die Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h aufhebt. Seine Ausmaße? Eigentlich sehr bescheiden: 58 x 30 x 38 cm. Ganz nah an der Fahrbahn steht doch tatsächlich - ein Bobbycar, und zwar...

1 Bild

Konzeptionelle Erneuerung der Anzeigenblätter und der Internetplattform LOKALKOMPASS - Antwort des WVW/ORA-Geschäftsführers Axel Schindler auf Offenen Brief 9

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Essen-Süd | am 07.12.2017

Essen: Lokalkompass | Die konzeptionelle Erneuerung der Anzeigenblätter, das ist das Thema eines kürzlich von mir hier im Lokalkompass eingestellten Offenen Briefes an die Verleger der WVW/ORA, auf den ich hier noch einmal verweise: http://www.lokalkompass.de/essen-sued/politik/liebe-verleger-der-wvwora-anzeigenblaetter-es-ist-zeit-fuer-eine-konzeptionelle-erneuerung-der-anzeigenblaetter-d808587.html Auf eine wiederholte Sendung des Briefes...

1 Bild

"Lehrer - das schlimmste Kasten-Wesen außerhalb von Indien" - zu einem Beitrag der heute-show (ZDF) 24

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 03.12.2017

Duisburg: Deutschland | Zu den zentralen politischen Themen unseres Landes gehört mit Sicherheit die soziale Gerechtigkeit. Eine besondere Schieflage fällt bei der Betrachtung des Beamtentums auf. Obgleich bei vielen Staatsdienern nicht mehr erkennbar ist, inwiefern sie hoheitsvolle Aufgaben erfüllen, wird ihnen vom Staat eine finanzielle Sicherheit gewährt, von der weite Teile der arbeitenden Bevölkerung nur träumen können. Beihilfen im...

1 Bild

Liebe Verleger der WVW/ORA-Anzeigenblätter: Es ist Zeit für eine konzeptionelle Erneuerung der Anzeigenblätter! 64

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Essen-Süd | am 29.11.2017

Essen: Lokalkompass | Fünf Millionen der Anzeigenblätter wie Stadtspiegel, WochenAnzeiger, WochenMagazin ... der Verlage von WVW und ORA landen wöchentlich in unseren Briefkästen hier in NRW. Die finanzielle Basis dieser Blätter sind die Werbeeinnahmen durch geschaltete Anzeigen - und diese Basis kann sich sehen lassen, besonders im Vergleich zu manchen Tageszeitungen, die mehr denn je um ihr Überleben kämpfen müssen. Dabei könnte sich die hohe...

1 Bild

Beispiel Sozialtickets: Hintern hoch - und du kannst Politik mitgestalten! 10

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 28.11.2017

Duisburg: NRW | Wie ein das Internet verlassender Shitstorm fegte ein Sturm der Entrüstung über die nordrhein-westfälische Landesregierung hinweg. Und das Resultat? Man kann es getrost als Sieg der Demokratie feiern: Die Sozialtickets der Kommunen sind gerettet, zumindest für die nächste Zeit, eine Gefährdung durch die Streichung der nötigen Landesmittel vom Tisch. Das Land hat eingelenkt. Dabei ist doch erst vor wenigen Tagen der Plan...

1 Bild

Der etwas andere Blick auf den LK-Workshop im Unperfekthaus 122

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Essen-Steele | am 23.11.2017

Essen: Lokalkompass | Euphorie gehörte nicht zu den Gefühlen, mit denen ich das Essener Unperfekthaus verließ. Deshalb wollte ich eigentlich gar nichts zu dem dortigen Workshop schreiben, im dem es um die Weiterentwicklung und Optimierung der Internetplattform Lokalkompass (LK) ging. Aber angesichts der bisherigen Beiträge dazu ist jetzt etwas in mir, das sagt: Es muss raus. Ich taste mich mal heran. Ich sehe da zunächst einmal die...