Wochenendtrip, mit Tipp, nach ROM

Zufahrtsstrasse zum Petersdom, so sieht es ohne Touristenströme dort aus.
9Bilder
  • Zufahrtsstrasse zum Petersdom, so sieht es ohne Touristenströme dort aus.
  • hochgeladen von Petra Gallo

Rom ist immer eine Reise wert
Aber besonders schön ist Rom, wenn man sich einmal so richtig Zeit nehmen kann um die Stadt zu erobern. Rund um den Petersdom gib es so allerlei zu sehen.
Gerade dann wenn mal nicht in den Touristenreichen Monaten die Metropole besucht. Dann hat die Gegend rund um den großen Dom eine ganz andere, besondere Atmosphäre. Klar, Touristen gibt es rund ums Jahr, aber in den Monaten Juni, Juli und August, sind es erheblich mehr. Deshalb macht ein Besuch im Frühling oder Spätsommer viel mehr Spaß.
Auch gibt es dann keine Wartezeiten um in den Dom zu gelangen. Man geht dann ganz einfach hinein, genau so wie in jede andere Kirche. Was einen dann erwartet, ist einfach überirdisch wouw. Dieser Wouw Effekt ist nicht zu vergleichen mit dem Wouw Effekt den man hat, wenn man in der Sommerhitze eine halbe Stund vor dem Dom warten musste, um überhaupt eingelassen zu werden. Wie wir alle wissen, wenn man irgendwo auf etwas warten muss, ist man ja schon vorbereitet etwas Besonderes zu sehen und dementsprechend ist dann auch unsere Reaktion eine andere, als wenn man einfach überrascht wird.
Unfassbares wird dem Auge dort geboten. Eigentlich kann man sich gar nicht vorstellen, dass all das von Menschenhand geschaffen wurde. Und ob man nun will oder nicht, ein jeder bekommt bei soviel Prunk und Schönheit eine gewaltige Erfurcht vor all den Menschen, die dieses gigantische Werk geschaffen haben.
Hier an dieser Stelle noch ein paar Tipps, im Dom sind keine Schulterfreien Tops erlaubt. Hier kann man sich aber ganz gut mit einem Umschlagtuch (breitem Schal) behelfen.
Auch bekommen weder die Herren, noch die Damen mit kurzen Hosen Erlaubnis zum Eintritt.
Kurze Röcke hingegen sind gestattet, wenn sie nicht zu kurz sind.
Sollte man jedoch nicht vorschriftsmäßig gekleidet sein, so kann man Dank findiger Händler, ganz in der Nähe des Dom´s, Leihkleidung b.z.w. Einweghosen ect. erstehen.

Da ich der Meinung bin das kein Foto der Welt, sei es auch noch so gut gemacht, dieses Gefühl auslösen kann , dass einen beim besichtigen erfasst, gibt es an dieser Stelle auch keine Innenfotos des Dom`s, sonder einige Außenaufnahmen die an einem Spätsommertag 2009 entstanden sind.

Autor:

Petra Gallo aus Rheurdt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.