Rheurdt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Reicht es nicht, eine funktionierende Innenstadt zu haben? Muss es immer ein Einkaufszentrum nach dem Vorbild von Centro oder Rhein-Ruhr-Zentrum sein? Foto: Stadt Moers

Moers hat verloren! "Aus" für das geplante Einkaufszentrum

Moers. Am Mittwochabend hat es sich entschieden: Der Investor für das geplante Einkaufszentrum am Königlichen Hof (was mitten in der Innenstadt ist) in Moers gibt auf. MAB Development (Frankfurt) zieht sich zurück, weil die Entwicklung auf dem Areal von einem Grundstücksbesitzer blockiert wird, so die Mitteilung des Pressseamtes. „Leider kann keine nachhaltige Konzeption ohne dieses relevante Grundstück umgesetzt werden“, schreibt das Unternehmen in einem Brief an die Stadt Moers. „Wir...

  • Moers
  • 10.12.10
  •  22

Erhebt eure Stimme. E-Petition.

Ich möchte alle Mitbürger dringlichst darauf aufmerksam machen, dass die Beteiligung an öffentlichen Petitionen dringend erforderlich ist. Es wird am 2011 (in drei Wochen) für fast 4o% aller frei arbeitenden Hebammen kaum mehr möglich sein, ihre Arbeit auszuführen. Hausgeburten sollen VERBOTEN werden. Die Propaganda (Risiko pipapo) läuft auf Hochtouren. Es soll eine Volkszählung geben 2011. Usw... Bitte tragt euch ein bei: https://epetitionen.bundestag.de und erhebt eure...

  • Essen-West
  • 05.12.10
  •  3

Auf der Kulturhalle Sonne ernten

Diese Mitarbeiterin ist wirklich fleißig. Gleich an mehreren Stellen gleichzeitig verrichtet sie ihren Dienst, ist voller Kraft und Energie und schickt trotzdem nie eine Rechnung. Nun gibt die Energie Wasser Niederrhein (ENNI) der Sonne noch ein weiteres Betätigungsfeld: auf dem Dach der Kulturhalle in Neukirchen-Vluyn, wo sie eine Photovoltaikanlage mit 164 Modulen installiert hat. „Wir sind regenerativen Projekten gegenüber immer aufgeschlossen. Es reicht nicht, nur grün zu denken. Wir wollen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 30.11.10
Der Eisenbahn-Erlebnispark wird den Niederrhein als touristisches Ziel noch attraktiver machen. Foto: privat

Dampfwelt sucht nach neuen Gleisen

Niederrhein. Der Eisenbahn-Erlebnispark „dampf:welt“ soll am Niederrhein verwirklicht werden, obwohl das Projekt vom Land Nordrhein-Westfalen keine Förderung aus dem Tourismuswettbewerb Erlebnis.NRW erhält. „Wir lassen uns nicht entmutigen“ „Wir lassen uns dadurch nicht entmutigen, im Gegenteil: Wir werden jetzt ganz intensiv nach neuen Gleisen der Finanzierung suchen“, sagte Projektleiter Bernd Böing, nachdem der negative Juryentscheid in der letzten Woche bekannt...

  • Moers
  • 27.11.10
  •  4
Mitglieder der Bürgerinitiative Eyller Giftberg bei einem Ortstermin im Jahr 2009.

Ortstermin am Eyller Berg

In den Fragen um die Abfallbehandlungsanlage und die Rekultivierung des Eyller Berges bleibt es spannend. Für Januar hat nun Regierungspräsidentin Anne Lütkes einen gemeinsamen Vor-Ort-Termin mit den Städten Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und der Bürgerinitiative Eyller Giftberg (BI) vorgeschlagen, um sich selbst ein Bild zu machen. Nur Waldinseln? Ihren Besuch kündigte Anne Lütkes der Bürgerinitiative „Eyller Giftberg“ (BI) in ihrem Antwortschreiben vom 11. November mit. Darin geht sie...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.11.10
Das Geld liegt in vielen Städten und Gemeinden nicht mehr so locker.

Rheurdt muss sparen

Nun ist es beschlossene Sache: Das Rheurdter Sparkonzept wird umgesetzt. Auf die Bürger kommen nun diverse Kürzungen zu. So müssen sich Hundebesitzer in Zukunft auf höhere Gebühren einstellen, vor allem für Zweit- und Dritthunde. Außerdem ist im Gespräch, nur noch die wichtigsten Hauptverkehrsstraßen im Winter zu streuen. Künftig werden die Anwohner wohl selbst gezwungen sein, für den Winterdienst zu sorgen. Ein dicker Brocken in der Planung ist auch das von der Schließung bedrohte Hallenbad....

  • Rheurdt
  • 23.11.10
4 Bilder

Anwohnerreaktionen nach WDR-Beitrag "So nicht! - LKW-Ärger"

Nach der Ausstrahlung des WDR-Beitrages "So nicht! - LKW-Ärger" http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2010/11/19/lokalzeit-duisburg-so-nicht.xml und dem anschließenden Studio-Interview mit dem zuständigen Leiter des Moerser Tiefbauamtes Herrn Hormes http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2010/11/19/lokalzeit_duisburg.xml?mo=541 am letzten Freitag in der Lokalzeit Duisburg gab es sofort Reaktionen der Anwohner in den Stadtteilen Meerbeck-Ost und Hochstraß. Aus den Mails,...

  • Moers
  • 22.11.10
  •  3
Archivfoto eines Polizeieinsatzes.

Angst vor der Terrorgefahr?

Erstmals spricht der deutsche Innenminister Thomas de Maizière von einer konkreten Terrorgefahr. Es gibt ernste Hinweise, dass Ende November Terroranschläge in Deutschland geplant sind. Gefährdet sind alle Orte, an denen sich viele menschen aufhalten, zum Beispiel Bahnhöfe, Flughäfen, aber auch Weihnachtsmärkte. Die Polizei verstärkt überall ihre Präsenz. Auch die Bevölkerung ist zu besonderer Wachsamkeit aufgerufen. Vor allem herrenlose Koffer oder Taschen, aber auch auffälliges Verhalten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.11.10
  •  63
Wir machen uns Sorgen um Gorleben und mitten in der Westwindzone stimmen die Holländer ein besonderes Energiekonzert an.
7 Bilder

Kernkraftwerke sind auch am Niederrhein Thema

Am Standort des 1973 ans Netz gegangenen Kernkraftwerks Borssele in den Niederlanden sollen zwei weitere Kraftwerksblöcke gebaut werden: Die niederländische Energy Resources Holding (ERH) plant, am Standort in der Provinz Zeeland ein neues Kernkraftwerk zu errichten. Bereits im Juni 2009 hatte der niederländische Stromversorger Delta eine so genannte Startnotiz für den Bau eines neuen Kernkraftwerks am gleichen Standort beim Umweltministerium der Niederlande eingereicht. An der...

  • Hamminkeln
  • 17.11.10
  •  10

„Der OB spaltet die Stadt“

Er sorgte für die Bilder dieser Woche. Am Mittwoch nutzte der Rheinhauser Rolf Karling den öffentlichen Auftritt von OB Adolf Sauerland in Rheinhausen zu einer Ketchup-Attacke. Zu dem Zwischenfall kam es anlässlich der Eröffnung des neuen Marktplatzes. Karling bespritzte das Stadtoberhaupt von oben bis unten mit der roten Soße. OB Sauerland blieb trotz allem gelassen und verzichtete sogar auf eine Anzeige gegen Karling. Der Wochen-Anzeiger traf sich 24 Stunden nach der Attacke mit Rolf...

  • Duisburg
  • 12.11.10
  •  68
Bundesgesundheitsminister Rösler

Röslers Gesundheitspolitik

Absurde Gesundheitspolitik Erde an Herrn Rösler, so sollte mein Aufruf eigentlich lauten. Ich glaube er lebt in einer anderen Welt, wenn man seinen unglaublichen unsozialen Ideen überhaupt noch folgen kann. Es kann doch nur sein, das diese in letzter Zeit gemachten Äußerungen in meinen Augen nur von einem unqualifizierten Gesundheitsminister stammen können. Wie soll ein Rentner mit einer kleinen Rente, ein Arbeitnehmer mit einem mini Lohn, ein Arbeitsloser, ein Sozialhilfeempfänger,...

  • Hamminkeln
  • 07.11.10
  •  14
Die alten Fassaden sollen erhalten bleiben.

Masterplan Bergwerk West: Analysen können beginnen

Über einen Zuwendungsbescheid von 500 000 Euro freute sich nun Bürgermeister Dr. Landscheidt. Mit dem Geld, das sich aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes NRW und dem europäischen Ziel2-Programm 2007-2013 (EFRE). speist, können nun die ersten Planungs- und Beratungsleistungen für die Revitalisierung des Zechengeländes nach deren Schließung Ende 2012 auf den Weg gebracht werden. Bis Frühjahr 2011 soll das beauftragte Büro Drees & Sommer eine umfassende Grundlagenermittlung...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.11.10
  •  1
Angela Merkel ist besorgt

Bombenfunde und Terrorwarnung

Im Kanzleramt wurde ein Sprengstoffpaket gefunden, auch der italienische Ministerpräsident Berlusconi erhielt ein Päckchen mit gefährlichem Inhalt. Beide Sendungen stammten aus Griechenland. Insgesamt wurden elf Paketbomben in Athen gefunden. Alle waren an ausländische Botschaften gerichtet, eine außerdem an Frankreichs Staatschef Sarkozy. Auch an den Europäischen Gerichtshof waren die Sendungen adressiert. Kanzlerin Merkel ruft zu schärferen Kontrollen und höherer Wachsamkeit...

  • Essen-Süd
  • 03.11.10
  •  2
28 Bilder

Baugelände des Wohnparks Meerbeck-Ost in Moers wieder vermüllt

Seit 1995 bebaut die RAG-Tochter Glückauf Wohnungsbaugesellschaft mbH, nun die Nachfolgegesellschaft EVONIK Wohnen, in den Moerser Stadtteilen Meerbeck-Ost und Hochstraß im Rahmen der Randbebauung und des Bebauungsplanes 116 über 550 Einfamilienhäuser. Zunächst hieß die zu erstellende Siedlung im Winkel der Tauben- und Hattropstraße Wohnpark Glückauf, dann Planetensiedlung und nun Wohnpark Meerbeck-Ost. Aber egal wie man dieses Mammutprojekt, deren Verwirklichung erst weit nach 2012, wie es im...

  • Moers
  • 24.10.10
  •  11
57 Bilder

Vermülltes Idyll Waldsee zwischen Moers und Duisburg nach dem Sommer 2010 (Teil 1)

Im Herbst, wenn in vielen Naherholungsgebieten Ruhe vom Treiben des Sommers eintritt, kann man unter den lichter werdenden Bäumen und Gehölzen die Hinterlassenschaften der "Hochsaison" erkennen. Beispielhaft habe ich den Müll und wilde Grillplätze von Open-air-Party-Gästen, wilden Grillern und Campern an einem Teilgebiet des Areals um den Waldsee zwischen Moers und Duisburg fotografiert. Die Zuwege werden zusätzlich als Müllablagerungsstätten mißbraucht.

  • Moers
  • 23.10.10
  •  18
Der letzte Weiße Riese ist entkernt und steht bereit zur Sprengung.
7 Bilder

Sprengung wird verschoben

Zwei der drei Weißen Riesen sind bereits abgebrochen, jetzt soll auch der dritte dran glauben. Der geplante Sprenungstermin am 31. Oktober wurde nun kurzfristig abgesagt. Der neue Termin ist in vier bis fünf Wochen. Näheres weiß man erst Ende der nächsten Woche. Gegenwärtig werkelt bereits die mit der Sprengung beauftragte Firma T+M im Gebäude, kennzeichnet die Bohrstellen und die Wände, an denen statische Vorschwächungen getroffen werden. Rund 4000 Bohrlöcher werden insgesamt benötigt, das...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.10.10
  •  36

Angela Merkel sagt NEIN zur Gendiagnostik an Embryonen

Kanzlerin und Naturwissenschaftlerin Angela Merkel hat sich gegen die Präimplantationsdiagnostik (PID) ausgesprochen. Und damit verteidigte sie wohl klar das „C“ ihrer Partei und löste gleichfalls einen Krach in der Koalition aus. Denn FDP-Generalsekretär Lindner sagte dazu: „Wenn durch die PID Kinderwünsche erfüllt und gleichzeitig schwerste Gen-Defekte vor der Einpflanzung in die Gebärmutter verhindert werden können, dann ist das ethisch sinnvoll.“ Bei der sogenannten...

  • Hamminkeln
  • 18.10.10
  •  16

Laufzeitverlängerung – nicht ohne Bundesrat!

Die Länder führen die Aufsicht über die Kernkraftwerke im Auftrag des Bundes durch. Da also bei einer Verlängerung der Laufzeiten auch eine Verlängerung der Auftragsverwaltung (Bund) ansteht, bedarf es meiner Auffassung nach auch einer Zustimmung der Ländervertretung. Ansonsten wird die Verwaltungsautonomie der Länder eingeschränkt. Auch die Fassung des Atomgesetzes vor 50 Jahren kann nicht greifen, weil der Atomausstieg von 2002 die Restlaufzeiten beschränkt und dadurch wurde auch die...

  • Bedburg-Hau
  • 15.10.10
  •  3
Diebels-Pils - in Flaschen noch zu haben, aber auf das "Frischgezapfte" müssen wir in Zukunft verzichten...
2 Bilder

Der Anfang vom Ende? Kein Diebels-Pils mehr vom Fass!

Fünf Jahre, dann kam das Ende! Seit wenigen Tagen wird in der Issumer Diebels-Brauerei kein Pils mehr in Fässer abgefüllt. Die Gastwirte können auf Beck's oder Hasseröder umsteigen. Noch sinds nur Fässer, aber bleibt es dabei? Anfang 2005 zapfte der damalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement vor über 2000 Gästen in der Halle der Diebels Brauerei das erste Fass Diebels-Pils an. "Sehr frisch, sehr lecker" fand der Pils-Fan damals das neue Getränk. Mitte der 70er Jahre war das letzte...

  • Rheinberg
  • 14.10.10
  •  5
8 Bilder

"100 Tage": RTL II drehte Dokumentation über Loveparade Drama

Genau 100 Tage nach einem bestimmten Ereignis blicken die Macher beim Privatsender RTL 2 auf dieses zurück. Er wird an Katastrophen erinnert und es wird gezeigt, was sich in den vergangenen 100 Tagen ereignet hat. Und nachdem die letzte Episode Anfang 2009 lief, dreht sich bei der nächsten Auflage alles um die Loveparade Katastrophe. Wie bekannt ist, war RTL 2 jahrelang der Sender, der die „Loveparade“ übertrug. In diesem Jahr war es allerdings der WDR. Bei ihren Recherchen für die drei...

  • Duisburg
  • 09.10.10
  •  9

400 Euro- Jobs - Sind Sie der Job-Vernichter?

Hallo liebe lokalkompass.de - Leser, die Anzahl der auf 400 Euro- Basis basierenden Arbeitsverhältnisse boomt ja immer noch. Anfangs war diese Regelung gar nicht so schlecht gedacht, jedoch mit der Zeit nehmen diese Beschäftigungen immer mehr zu und die "Sozialvericherungspflichtigen Arbeitsverhältnisse" nehmen immer mehr ab. Meiner Meinung nach wird diese 400- Euro- Regelung missbraucht um Lohndumping zu betreiben. Frühere Teilzeitarbeitsverhältnisse werden meiner Meinung nach...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.10.10
  •  19

Rechentricks beim Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (Hartz IV)?

Die Bundesregierung hat eine Reform nach Kassenlage vorgelegt. Das Ministerium hat so lange nach einem Verfahren gesucht, bis der Regelsatz (für die FDP) passend war. Bevor die EVS überhaupt ausgewertet war, hat Frau von der Leyen ihren Haushalt aufgestellt. Mehr Ausgaben für Arbeitslosengeld II war darin nicht vorgesehen. Jetzt ist es klar: Die Regelsätze sollten auch nicht steigen, vielmehr musste die neue Berechnungsgrundlage zu den alten Regelsätzen passen. Es ist grundsätzlich in...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 29.09.10
  •  2

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.