Starke Spende

Lasst Blumen sprechen: Präsidentin Ulrike Krug mit Hauptkommissar Heinz Sprenger (links) und Dr. Ralf Kownatzki. Für Krug war es die letzte Amtshandlung: Ihre Nachfolgerin wird Susanne Fenger. Foto: Heike Cervellera
  • Lasst Blumen sprechen: Präsidentin Ulrike Krug mit Hauptkommissar Heinz Sprenger (links) und Dr. Ralf Kownatzki. Für Krug war es die letzte Amtshandlung: Ihre Nachfolgerin wird Susanne Fenger. Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Susanne Schmengler

„Löwenstark“ ist eine Spende über 6.000 Euro, die jetzt dem Projekt RISKID zugute kommt: Hinter den edlen Spendern stecken die Damen des Lions Clubs Rheurdt/Niederrhein.
RISKID steht für „RISiko Kinder Informationssystem Deuschland“. Die Lions-Damen vom Niederrhein unterstützen mit ihrer Spende die Prävention von Missbrauch und Gewalt gegen Kinder. Mehrere Lions-Clubs haben den Spendenbetrag noch aufgestockt.
In feierlichem Rahmen überreichte die noch amtierende Präsidentin Ulrike Krug die stattliche Spende an die Initiatoren von RISKID. Dieses Geld stammt aus dem Erlös des Rosenfestes, das die Lions-Damen alljährlich auf dem Tompshof in Neukirchen-Vluyn veranstalten. Aufgestockt wurde dieser Betrag durch Spenden der Lions-Clubs Duisburg, Duisburg-Landschaftspark, Duisburg-Hamborn und Duisburg-Rheinhausen. Insgesamt erhöhte sich der Spendenbetrag damit auf 10.750 Euro.
„Ich habe an der Aufklärung der Duisburger Mafia-Morde mitgearbeitet, aber was mir viel mehr unter die Haut gegangen ist, sind die 2005 in Duisburg durch Gewalt und Missbrauch getöteten fünf Kinder“, so Kriminalbeamter Heinz Sprenger. Er ist zusammen mit dem Kinder- und Jugendarzt Dr. Ralf Kownatzki Initiator von RISKID. Das Informationssystem dient dem innerärztlichen Informationsaustausch und der rechtzeitigen Erfassung von Kindern, deren Symptome den Verdacht auf körperliche oder seelische Misshandlung, auf schwere Vernachlässigung oder auf sexuellen Missbrauch lenken.
Durch die Spende kann nun das Informationssystem ausgebaut und durch neue Computersoftware optimiert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen