Ruhranzeiger Schwerte - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Folgen von Starkregen im Vorfeld bedenken - Vorsorge vor Rückstauschäden

Folgen von Starkregen im Vorfeld bedenken Vorsorge vor Rückstauschäden Heftige Gewitter, anhaltender Regen und Hochwasser können die kommunale Kanalisation zum Überlaufen bringen . Deren Abwasserkanäle können dann die gewaltigen Niederschlagsmengen nicht mehr aufnehmen und ableiten. Die Folge: Tief liegende Hauseingänge, Keller und Souterrainräume laufen voll. Schmutzwasser, das durch Rückstau aus dem Kanal in die Gebäude zurückgedrängt wird, hinterlässt Zerstörung an Wänden, Böden...

  • Schwerte
  • 08.05.19
Das Team der VHS freut sich sehr über die Zertifizierung und die Bestätigung des Gutachters über die engagierte Arbeit aller Mitarbeiter*innen.

Qualitätszertifikat des Gütesiegelverbundes Weiterbildung NRW
Zertifizierung bescheinigt gute Noten für die VHS

Gute und kundenorientierte Arbeit hat sich die Volkshochschule schon lange auf ihre Fahnen geschrieben. Dass diese Ansprüche auch wirklich umgesetzt werden, hat die Schwerter Bildungseinrichtung jetzt wieder schwarz auf weiß: Zum vierten Mal seit 2009 erhielt sie das Qualitätszertifikat des Gütesiegelverbundes Weiterbildung NRW. Das Team der VHS freut sich sehr über die Zertifizierung und die Bestätigung des Gutachters über die engagierte Arbeit aller Mitarbeiter*innen. Ohne die...

  • Schwerte
  • 03.05.19

ELTERNZEIT:
Kommunikationstrainerin Anne Kipple über WorkLife Balance

„WorkLife Balance für Familien“ ist das Thema, mit der die Reihe „ELTERNZEIT“ ihre vorerst letzte Auflage erfährt. In Kooperation mit Schulleiter*innen aus Schwerte findet die Veranstaltung des Jugendamtes der Stadt Schwerte am 9. Mai (Donnerstag), ab 19 Uhr, in der Aula des Friedrich-Bährens-Gymnasiums (Ostberger Straße 17) statt. Stress in der Familie, unterschiedliche Bedürfnisse, keine Zeit für Pausen? Das sind Situationen, die fast alle Familien schon einmal erlebt haben. Meist wird man...

  • Schwerte
  • 30.04.19
Ansichtspostkarte von Hohenlimburg (Ausschnitt), örtlicher Poststempel vom 11. August 1901.

Hohenlimburger Heimatblätter
Historische Ansichtspostkarten von Hohenlimburg: Heimatblätter mit grandioser Themenpalette

Es sind nur wenige Orte der Region, in denen seit Jahrzehnten eine so intensive Heimat- und Geschichtsforschung betrieben wird wie in Hohenlimburg. Und immer noch tun sich neue Forschungsfelder auf. Das belegt einmal die neuste Ausgabe der Hohenlimburger Heimatblätter. Das bemerkenswerte Titelbild des Maiheftes weist den Weg. Es zeigt im Ausschnitt eine Ansichtskarte „Gruss aus Hohenlimburg“ aus der Kaiserzeit. Als Kartenmotiv wählte das damals für seine Kunstdrucke bekannte Geschäft von...

  • Hagen
  • 29.04.19
  •  1
  •  2
Andrea Schmeißer (links) und Annika Möller haben die Fachveranstaltung zum Thema „Einsamkeit im Alter“ vorbereitet. Beide gehören zur Lenkungsgruppe.

Franz Müntefering besucht Fachveranstaltung in der Rohrmeisterei
Schwerte nimmt Kampf gegen die Einsamkeit im Alter auf

Im Februar hat der Schwerter Bürgermeister Dimitrios Axourgos den Kampf gegen die Einsamkeit im Alter eröffnet. Der Runde Tisch, zu dem er eingeladen hatte, war die Ouvertüre für wirkungsvolle Maßnahmen, in die bestehende Netzwerkprojekte eingebunden werden sollen. Jetzt folgt mit einer Fachveranstaltung am 22. Mai (ab 17 Uhr) in der Rohrmeisterei die Fortsetzung. Ihr Titel: "Einsamkeit im Alter - Trend-Diagnose oder Realität in Schwerte?" Dazu wird auch Franz Müntefering...

  • Schwerte
  • 22.04.19
Kaninchen sind keine Kuscheltiere.

Kaninchen als Haustier
„Kaninchen sind keine Kuscheltiere“: TASSO informiert über Kaninchenhaltung

Sie symbolisieren Ostern wie kein anderes Tier: Kaninchen. Überall sind in diesen Tagen Bilder der possierlichen Lebewesen zu sehen. Kein Wunder, schließlich ist es der Osterhase, auf den viele Kinder nun sehnlichst warten. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade in dieser Zeit der Wunsch aufkommt, ein eigenes Kaninchen zu halten. Besonders Kinder wünschen sich oft einen solch kuscheligen kleinen Freund. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister...

  • Hagen
  • 19.04.19
So leer wie hier im Toverland (Fenix im Themenbereich Avalon) wird es in den Osterferien wohl nicht. Dennoch sind viele Freizeitparks auch bei hohem Besucherandrang zu schaffen. Mit ein paar Tipps kann man da nicht nur Zeit, sondern auch Nerven sparen

Ab in die Achterbahn
Freizeitpark-Tipps für volle Ferientage: Ostern in die Achterbahn

Die Osterferien sind in vollem Gange, die Sommerferien kommen bald. Somit steht auch für viele Familien ein Ausflug in den Freizeitpark an. Außerhalb der Ferien ist ein Freizeitparkbesuch aufgrund des geringeren Besucherandrangs besser, aber was, wenn ein Tag im Park nur in der Ferienzeit möglich ist? Einfach gesagt: Rein ins Getümmel und das Beste draus machen. Denn mit der richtigen Taktik und unter der Berücksichtigung einiger Tipps kann man auch in einem vollen Freizeitpark seinen Park...

  • Hagen
  • 16.04.19
  •  1
FlixBus kehr nach Hagen zurück.

Ohne Umstieg nach Frankfurt, Hamburg oder Brüssel
FlixBus kehrt nach Hagen zurück

FlixBus baut aus: Um möglichst vielen Menschen günstiges und nachhaltiges Reisen zu ermöglichen, werden auch 2019 zahlreiche neue Halte von den grünen Fernbussen angefahren. Auch Hagen wird wieder an das FlixBus-Netzwerk angeschlossen. Ab sofort sind tägliche Direktverbindungen zu nationalen und internationalen Zielen buchbar. Fahrgäste aus Hagen können täglich um 12.40 Uhr bereits ab 15,99 Euro nach Brüssel reisen. Ebenfalls siebenmal die Woche fahren um 11.35 Uhr FlixBusse nach Hannover...

  • Hagen
  • 16.04.19
  •  2
Im Rahmen einer Feuerwehrübung ging es für den Löschzug Alt-Wetter im Gummianzug auf Shopping-Tour.
11 Bilder

Bildergalerie von kurioser Feuerwehrübung im Ruhrtalcenter
Shoppen mal anders: Im Gummianzug auf Einkaustour Kaufland in Wetter

Zu einem Einkaufsbummel der besonderen Art traf sich der Löschzug Alt-Wetter am Abend des 9. April. Das Ziel war der Supermarkt "Kaufland" im Ruhrtal Center. Während des laufenden Geschäftsbetriebes legten an einem Infostand der Feuerwehr mehrere Einsatzkräfte Chemikalienschutzanzüge an. Anschließend begaben diese sich in Begleitung weiterer Atemschutztrupps, mit einer vorgefertigten Einkaufsliste, Bargeld und einem Einkaufskorb in das Ladengeschäft. Dort mussten z.B. Puddingpulver,...

  • Wetter (Ruhr)
  • 11.04.19
  •  1

Täuschend echt
SIHK Hagen warnt vor falschen Rechnungen

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) warnt Unternehmen vor falschen Kostenrechnungen für Handelsregistereinträge. Aktuell versendet die „Zentrale Zahlstelle Justiz“ aus Berlin Rechnungen für Handelsregistereinträge des Amtsgerichts Hagen über 830 Euro. „Auch dem erfahrenen und aufmerksamen Leser fällt erst sehr spät auf, dass er getäuscht werden soll, so gut sind die Formulare gemacht“, erklärt Sandra von Heine, Beraterin bei der SIHK. Durch die Angabe von...

  • Hagen
  • 10.04.19

Mein Recht auf Geld vom Staat ! Welche Leistungen stehen mir zu ?

Geld vom Staat – wem steht was zu? Der neuer Ratgeber informiert über die wichtigsten Leistungen. Entgegen einer landläufigen Meinung zieht der Staat seinen Bürgerinnen und Bürgern nicht nur Geld aus der Tasche. In vielen Fällen sorgt er vielmehr dafür, dass in schwierigen Situationen finanzielle Grundlagen vorhanden sind. So floss 2017 eine knappe Billion Euro an Sozialleistungen, etwa ein Drittel davon aus Zuschüssen des Staates außerhalb der beitragsfinanzierten Versicherungen. Es...

  • Schwerte
  • 10.04.19

Solarstrom vom eigenen Dach bringt gute Rendite

Sichere Geldanlagen mit Renditen von 3,4 Prozent? Was in der heutigen Zinssituation nahezu traumhaft klingt, ist für Solarstromanlagen durchaus realistisch. Diesen Wert hat jetzt die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin im Auftrag der Verbraucherzentrale NRW errechnet – für Anlagen mit 10 Kilowatt Nennleistung auf Einfamilienhäusern unter aktuellen Rahmenbedingungen. Kommt ein E-Auto dazu, können es demnach sogar 4,7 Prozent werden. „Für Hausbesitzer lohnt es sich auch...

  • Schwerte
  • 10.04.19
Je vollständiger der Antrag, desto schneller fließt Geld.

BAföG-Anträge frühzeitig stellen

Wer sich früh kümmert, zahlt selten drauf. Das gilt jedenfalls für BAföG-Leistungen. Der Kreis rät deshalb Schülern, bereits jetzt Anträge zu stellen, auch wenn die Ausbildung erst im August bzw. September beginnt.Dieser Tipp gilt vor allem für die, die das Geld zur Absicherung des Lebensunterhaltes einplanen. "Erfahrungsgemäß kommt es durch die Vielzahl der zu Beginn des Schuljahres eingehenden Anträge bei der Bewilligung zu Verzögerungen. Und wer BAföG erst nach dem Beginn der Ausbildung...

  • Unna
  • 05.04.19

Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW " Handbuch Testament"

Aktueller Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW    "Handbuch Testament" Noch nicht einmal jeder fünfte Deutsche hat sein Testament verfasst. Allzu gerne schiebt man das unangenehme Thema Tod auf die lange Bank. Doch was, wenn es soweit ist und der letzte Wille noch immer nicht steht? Dann bestimmt das Gesetz die Erbfolge, und die entspricht nicht immer den Wünschen und Vorstellungen des Verstorbenen. Damit es dazu nicht kommt, sollte man sich früh genug mit dem eigenen...

  • Schwerte
  • 04.04.19

Trinkwasser, kalorinenfrei (fast kostenlos)

Trinkwasser Köstlich, kalorienfrei, (fast) kostenlos Köstlich, kalorienfrei, (fast) kostenlos – die Vorzüge von Trinkwasser sprudeln schnell hervor, wenn man das Getränk unter die Lupe nimmt. „Das am besten untersuchte Lebensmittel ist nicht nur der ideale Durstlöscher, sondern auch etwa 100 Mal preiswerter als Mineralwasser aus der Flasche. Wer Leitungswasser trinkt, tut außerdem auch ‚volle Pulle‘ was für den Umweltschutz“, erklärt Angelika Weischer von der Verbraucherzentrale NRW...

  • Schwerte
  • 28.03.19

Ratgeber: Steuererklärung für "private Vermieter"

Sind Sie privater Vermieter? Hier kommt Hilfe für Ihre Steuererklärung! Der aktuelle Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW                    " Steuererklärung für private Vermieter". Eine Wohnung zu vermieten, kann eine sichere Einnahmequelle sein. Gleichzeitig geht damit aber auch ein gewisser Verwaltungsaufwand einher – unter anderem bei der jährlichen Einkommenssteuererklärung, zu der Vermieter verpflichtet sind. Die Besteuerung beruht auf dem individuellen Einkommensteuersatz, doch...

  • Schwerte
  • 28.03.19
IT-Spezialist Lucas Fischer, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hagen Dr. Tayfun Belgin, Archäologe Dr. Jörg Orschied, Museumsleiter Dr. Ralf Blank, Oberbürgermeister Erik O. Schulz (v. l. n. r.) vor dem Steinzeitmenschen.
2 Bilder

Uralt Hagenerin war ein Mann
Sensation aus der Blätterhöhle: Gesichtsrekonstruktion eines Schädels zeigt 5.500 Jahre alten Ur-Hagener

Modernste Technik und archäologische Untersuchungsverfahren machen es möglich, dass das Gesicht eines Menschen aus der Steinzeit anhand seines Schädels und statistischer Daten aus der Forensik rekonstruiert werden konnte. Der Schädelfund in der Hagener Blätterhöhle liegt schon 13 Jahre zurück. Bis vor Kurzem waren sich die Wissenschaftler einig, dass es sich bei dem Schädelknochen um den einer Frau handelte. Mithilfe fortgeschrittener Technik wurde diese Annahme nun widerlegt. Rund 5.500...

  • Hagen
  • 19.03.19
Weiterer Schritt Richtung Inklusion: Alle LWL-Internetauftritte werden nach und nach inklusiv umgestaltet, ein Avatar dolmetscht in Gebärdensprache.

LWL macht ersten Internet-Auftritt inklusiv
Homepage des Freilichtmuseums Hagen mit Hilfen für Menschen mit Behinderungen

Die Inklusion zieht ins Internet-das ist ein Angebot des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). "Alle Menschen sollen in Zukunft die Internetauftritte des LWL nutzen und verstehen können - egal ob sie durch körperliche oder geistige Einschränkungen, aus Altersgründen, wegen ihrer Sprachkenntnisse oder aus anderen Gründen auf einen leichten Zugang zu den Inhalten angewiesen sind", so LWL-Direktor Matthias Löb. Seit Donnerstag werden sämtliche 170 Internet-Auftritte aller LWL-Einrichtungen...

  • Hagen
  • 15.03.19

Weltverbrauchertag 2019
Weltverbrauchertag 2019

W e l t v e r b r a u c h e r t a g    2019 Schlechter Vertrag statt guter Rat Aktionstag gegen Kundenärger im Telefonladen Im Telefonshop werden Kunden erschlagen von einer Vielzahl an Tarifen für höhere Übertragungsgeschwindigkeit, mehr Datenvolumen und zahlreiche Extras. „Damit Ratsuchende eine Chance haben, in dem Gewirr von Kosten, Extras und Tarifen einen für sie passenden Handyvertrag zu finden, sind Shop-Betreiber seit Mitte 2017 verpflichtet, Kunden über die wichtigsten...

  • Schwerte
  • 15.03.19
Weiterer Schritt Richtung Inklusion: Alle LWL-Internetauftritte werden nach und nach inklusiv umgestaltet, ein Avatar dolmetscht in Gebärdensprache.

LWL macht ersten Internet-Auftritt inklusiv
Homepage des LWL-Freilichtmuseums Hagen mit Hilfen für Menschen mit Behinderungen

Die Inklusion zieht ins Internet-Angebot des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ein. "Alle Menschen sollen in Zukunft die Internetauftritte des LWL nutzen und verstehen können - egal ob sie durch körperliche oder geistige Einschränkungen, aus Altersgründen, wegen ihrer Sprachkenntnisse oder aus anderen Gründen auf einen leichten Zugang zu den Inhalten angewiesen sind", so LWL-Direktor Matthias Löb. Ab heutigen Donnerstag (14.3.) werden sämtliche 170 Internet-Auftritte aller...

  • Schwerte
  • 14.03.19
Im Bereich der Lenne wird der Weiterbau der Lennetalbrücke schwierig.

Stahlsegmente werden eingebaut
Hagen: Bauprojekt Lennetalbrücke geht in entscheidende Phase

Das Bauprojekt A45-Lennetalbrücke geht in eine entscheidende Phase. Bislang wurden die Überbauten der Lennetalbrücke im Taktschiebeverfahren von beiden Widerlagern aus in die geplante Endlage geschoben. Der unter der Brücke verlaufende Verkehr wurde dabei nicht gestört. Im Bereich der Lenne muss der Überbau nun aufgrund der großen Stützweite (etwa 120 Meter) aus statischen Gründen besonders gewölbt ausgebildet werden. Das Taktschiebenverfahren kann daher für diesen Bereich nicht...

  • Hagen
  • 22.02.19
Kinderfinder können Leben retten, finden (von links)  Petra Riße (Feuerwehr), Michaela Zorn-Koritzius (Stadtwerke) und Olaf Patzke (Feuerwehr).

Aus dem Schwerter Rathaus:
Der Kinderfinder - eine rettende Idee

Kinderfinder sind ein Muss! Und deshalb sollten Besucherinnen und Besucher des Brand- und Bettages am kommenden Samstag (ab 16:30 Uhr) auf dem Marktplatz zugreifen, wenn die Schwerter Feuerwehr diese kleinen, leuchtend gelben Dreiecke verteilt. Sie können Leben retten! So wie Rauchmelder, die ja mittlerweile zur Pflicht in allen Haushalten geworden sind. Die Kinderfinder-Aufkleber sollen von außen im unteren Drittel der Kinderzimmertür angebracht werden. Dann wissen Feuerwehrleute: Hinter...

  • Schwerte
  • 21.02.19

Beiträge zu Ratgeber aus