Schwelm
Mutmaßlich Betrunkener Autofahrer landet im Polizeigewahrsam

Am Sonntagnachmittag (27. Dezember) rief ein 26-jähriger Schwelmer die Polizei, nachdem er an einem Verkehrsunfall beteiligt war und der Verursacher vom Unfallort flüchtete.

Der Schwelmer fuhr mit seinem Kia auf der Hattinger Straße in Richtung Sprockhövel. Als er an der Kreuzung zur Gevelsberger Straße an der roten Ampel anhalten musste, fuhr im der Fahrer eines Ford ungebremst auf. Der Fahrer roch stark nach Alkohol und bot dem Schwelmer Bargeld an, die Polizei wolle er nicht haben. Als der 26-Jährige sich darauf nicht einlassen wollte, stieg der Mann wieder in sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Gevelsberg davon, ohne seine Personalien für eine Schadensregulierung zu hinterlassen.

Der Schwelmer notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. An der Halteranschrift in Schwelm wurde der 57-Jährige flüchtige Schwelmer bereits durch die Polizei erwartet. Dieser hatte zuvor die Kennzeichen seines Fahrzeuges abgeschraubt und hielt diese bei Eintreffen unter dem Arm. Der Beschuldigte kam stark schwankend auf die Beamten zu. Einem Alkoholtest willigte er nicht zu und er wurde zur Entnahme einer Blutprobe zur Polizeiwache Ennepetal gebracht.

Während der Fahrt beleidigte der Beschuldigte die eingesetzten Beamten und wurde deutlich aggressiver. Aufgrund des Verhaltens wurde dieser in das Gewahrsam der Polizeiwache gebracht. Dort versuchte er gezielt nach den Beamten zu schlagen und leistete gegen weitere Maßnahmen erheblichen Widerstand. Die Beamten blieben unverletzt, der Mann verblieb für eine Nacht im Polizeigewahrsam. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Unfallflucht und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt.

Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen