Vier Verletzte in der Nacht zu Samstag
Randale bei McDonald's in Schwelm

Vier verletzte Mitarbeiter und zerdeppertes Mobiliar sind die traurige Bilanz einer randalierenden Bande am frühen Samstagmorgen (23. Februar) bei McDonald's in Schwelm.

Gegen 4 Uhr morgens betraten zwölf Personen im Alter von 13 bis 33 Jahren das Fast Food-Restaurant an der Talstraße. Sie waren teilweise alkoholisiert, verhielten sich laut und schmissen im Speiseraum des Restaurants mit Müll um sich.
Ein angestellter 22-jähriger Gevelsberger ermahnte die Gruppe zur Ruhe, worauf die Situation eskalierte. Die Personen bewarfen den Angestellten mit Lebensmitteln und beleidigten ihn. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Mitarbeitern und den Randalierern. Bei der Auseinandersetzung wurden teilweise fest installierte Möbel herausgerissen und auf das Personal geworfen. Einer der Täter setzte Pfefferspray ein, wodurch vier Angestellte verletzt wurden.
Erst als der 33-jährige Filialleiter einen Feuerlöscher gegen die Randalierer einsetzte, verließen diese das Geschäft und wollten in einem VW Touran fliehen. Polizeikräfte konnten den Wagen noch an an der Talstraße stoppen und kontrollieren. Einer der Beschuldigten, ein 21-jähriger Wuppertaler, wies eine Kopfwunde auf, er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. In dem Fahrzeug wurde ein Reizstoffsprühgerät aufgefunden und sichergestellt. Nachdem die Personalien aller Personen aufgenommen wurden, durften die Beschuldigten den Einsatzort mit ihrem Fahrzeug und einem herbeigerufenen Taxi verlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen