Gegenwart
Europa

Europa

Die Staatengemeinschaft ist noch recht jung,
kram ich in meiner Erinnerung,
so sind mir präsent die alten Grenzen,
die die Nachbarländer voneinander trennten.

Schmuggeln waren aufregende 5 Minuten,
die sich zogen wie endlose Stunden,
wenn Kaffee, Tee und Schokolade
im Rucksack wurden über die Grenze getragen.

Als Luxusgüter nur für den Hausgebrauch
lohnten sich damals kleine Mengen durchaus.
Heute ist es kaum noch vorstellbar,
wie eng die Welt für den Einzelnen war!

Schilling, Franc, Gulden und Pfund
machten die Geldbeutel dick und rund.
Kopfrechnen war jedes Mal angesagt -
oft war es eine echte Plag,
wenn an der Mautstation auf der Autobahn
blitzschnell die fremde Währung wechselte
von Hand zu Hand.

Wir hatten die D-Mark, stabil und beliebt,
seit 2002 es für alle den Euro gibt.
Das macht das tägliche Leben spürbar leichter,
erspart den Taschenrechner, sorgt für mehr Gleichheit.

Gastarbeiter und Studenten sorgten für den menschlichen Schub,
der die Voraussetzung für die Verständigung in sich trug.
Seitdem gibt es viele Familienfeiern,
die mehrere Länder in einer Gemeinschaft vereinen.

Europa, begonnen als lebendiger Traum -
zusammen gewachsen in vielen Jahren zu einem gemeinsamen Raum.
Es zählt das “wir“ und weniger das “ich“,
bringt die Menschen einander näher,
die Arme strecken sich
grenzübergreifend und geben sich die Hand,
sind gemeinsam stark, verbunden von Land zu Land!

Wir sollten alles dafür tun,
dass Kriege und Feindschaften für alle Zeit ruhn.
Brüderlichkeit und Freundschaft schaffen das Lächeln,
das ansteckt, sich verbreitet, Vertrauen kann erwecken
und als Begriffe für den europäischen Gedanken,
sollen sie in die ganze Welt gelangen!

Im Europa von heute darf ein Jeder sich frei bewegen,
keine kleinlichen Grenzen ihn dabei einengen.
Nur wer ohne Weitsicht sein eigenes Süppchen
will kochen,
hat in der europäischen Gemeinschaft
nichts verloren!

(B. Kando 9/2019)

Autor:

Barbara Kando aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.