Nachdenklich
Hinter Glas

Hinter Glas

In einem Wasserglas ein Schmetterling sitzt,
hinter einer gläsernen Wand er gefangen ist.
Verzweifelt flattert er mit den Flügeln -
aber dies Gefängnis hat für ihn keine Türen!

Wie oft sitzen auch wir hinter
einer gläsernen Wand,
sehen keinen Ausweg, finden keine
hilfreiche Hand
und drehen uns verzweifelt weiter im Kreis -
wer hilft uns dann in unserem Leid?

Dem Schmetterling hab ich geholfen,
aus diesem Glas konnte er entkommen
und flog in die Freiheit, zur Sonne hin,
tanzte zwischen den Blumen im Sommerwind.

Ach könnte doch jede gläserne Wand
zerschlagen werden von fester Hand!
Dass nichts mehr könnte uns von
der Freiheit trennen,
Freiheit zu sagen was wir denken!

(B. Kando 8/2019)

Autor:

Barbara Kando aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.