Tierfreund
Jocki

Jocki

Jocki, unser blau-weißer Wellensittich,
frech, verspielt und neugierig,
so thronte er auf der Küchenfensterbank
und verfolgte alles mit zwitscherndem Gesang.

Doch o weh, hörte er die Schranktür knarren,
war er zur Stelle und wetzte die Krallen.
Er wusste, jetzt gab es Erdnüsse, geröstet, gesalzen,
nichts konnte ihn davon abhalten.
Er pflanzte sich mitten in die Schale
und pickte die Nüsse gar viele Male!

Beim Schimpfen er vor dem Spiegel sitzt
an Ohrläppchen er zärtlich den Schnabel wetzt,
selbst auf der Brille fand er noch Platz,
am liebsten hat er es sich auf der Schulter
bequem gemacht.

Gab es zu Mittag Spaghetti zu essen,
durfte man den kleinen Frechdachs nicht vergessen!
Er liebte die Nudeln und sicherte sich blitzschnell
auf dem Teller eine besonders gute Stell!

Nur vor einem hatte er Respekt und höllische Angst:
blickte ein Raubvogel durchs Fenster, verschwand Jocki bang
und versteckte sich hinter den langen Gardinen,
war Stunden lang verschwunden und nicht zu finden.

Unser Jocki, viele Jahre geliebt und unvergessen,
erinnern wir uns, wie er auf der Schulter gesessen.
Anschmiegsam und zärtlich, ein kleiner Vogel nur,
schenkte er uns Frohsinn und Freude pur!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen