Heimatfest Urgesteine

Fünf Schausteller-Familien feiern in diesem Jahr ihr „Schwelmer Jubiläum“. Drei von ihnen – die Familien Reinke, Konrads und Rauwald – konnten zur Ehrung im Lokal „El Gecco“ anwesend sein und wurden von Bürgermeisterin Gabriele Grollmann geehrt. Auch DACHO-Chefin Christiane Sartor zeichnete die treuen Familien mit einer Gabe der DACHO aus. Foto: Stadtverwaltung Schwelm/ Heike Rudolph
  • Fünf Schausteller-Familien feiern in diesem Jahr ihr „Schwelmer Jubiläum“. Drei von ihnen – die Familien Reinke, Konrads und Rauwald – konnten zur Ehrung im Lokal „El Gecco“ anwesend sein und wurden von Bürgermeisterin Gabriele Grollmann geehrt. Auch DACHO-Chefin Christiane Sartor zeichnete die treuen Familien mit einer Gabe der DACHO aus. Foto: Stadtverwaltung Schwelm/ Heike Rudolph
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Zur Tradition des Schwelmer Heimatfestes gehört auch die Ehrung von Schaustellern, die mit ihren - mitunter wechselnden - Geschäften der Schwelmer Kirmes seit Jahren, ja, Jahrzehnten die Treue halten. So freute sich Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, in der Gaststätte „El Gecco“ auf der Interessentenversammlung zum diesjährigen Heimatfest gleich mehrere Familien mit Urkunden auszeichnen zu dürfen.

Kaum zu glauben, aber seit 60 Jahren kommt Familie Reinke zum Heimatfest nach Schwelm. Passionierte jüngere Kirmesgäste kennen den ganz besonderen „Teich“ der Familie in der Moltkestraße sehr gut, denn hier werden, meist mit Erfolg, Enten geangelt.
Nur wenige Schritte von Reinkes entfernt gehört der Fruchtweinstand zur festen Größe der Schwelmer Kirmes. Er gehört Familie Konrads, die man nach 50 Jahren Heimatfest-Teilnahme längst zur Nachbarschaft zählt.
Herzliche Worte für gelebte Standort-Treue fand Gabriele Grollmann auch für den „Silberjubilar“ Familie Rauwald, die seit 25 Jahren ihr „Pferderennen“ an der Wilhelmstraße betreibt.
Nicht anwesend sein konnten im El Gecco Familie Seonie, die seit 25 Jahren das Schwelmer Heimatfest mit ihrem Schießwagen am Neumarkt beschickt, und Familie Langer, die den Kirmesbesuchern seit 40 Jahren ein Begriff ist, führt doch an Langers Reibekuchen am Eingang Wilhelmsplatz kein Weg vorbei.
Dank und Verständnis für die Arbeit der Schausteller/innen äußerte neben der Bürgermeisterin auch DACHO-Chefin Christiane Sartor. Christian Rüth, der Leiter des städtischen Fachbereiches Bürgerservice, fasste noch einmal die wichtigsten Informationen zum Kirmesverlauf 2018 zusammen, und Schausteller-Sprecher Dirk Wagner betonte, dass sich die Schausteller in Schwelm immer willkommen fühlen.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.