Sparkasse Schwelm baut neue Kita an der Jesinghauser Straße
"Wilde 13" bekommt Verstärkung

Freuen sich auf die neue Kita: v.l. vorne Architekt Lars Wehnau und Ralf Schweinsberg (Beigeordneter Stadt Schwelm), dahinter v.l. Tobias Brüggemann (Brüggemann Effizienshaus), die Sparkassenvorstände Michael Lindermann und Johannes Schulz, Marcel Gießwein (Vorsitzender Jugendhilfe-Ausschuss) und Oliver Flüshöh, Vorsitzender DRK Kreisverband.
  • Freuen sich auf die neue Kita: v.l. vorne Architekt Lars Wehnau und Ralf Schweinsberg (Beigeordneter Stadt Schwelm), dahinter v.l. Tobias Brüggemann (Brüggemann Effizienshaus), die Sparkassenvorstände Michael Lindermann und Johannes Schulz, Marcel Gießwein (Vorsitzender Jugendhilfe-Ausschuss) und Oliver Flüshöh, Vorsitzender DRK Kreisverband.
  • Foto: Pielorz
  • hochgeladen von Dr. Anja Pielorz

Auf dem Gelände der „Wilden 13“ an der Jesinghauser Straße in Schwelm entsteht eine neue Kita. Die wird im Wesentlichen genauso aussehen wie das bereits bestehende Kita-Gebäude und ebenfalls rund siebzig Plätze für die Kleinen bieten. Auf solidem Fundament in Holzbauweise soll sie errichtet werden. Ökologisch und nachhaltig und das besonders hochwertig. Eben ein Holzbau und keine Holzhütte. Dafür sehr flexibel in der Inneneinrichtung.

Zwei Millionen netto inclusive Erschließungskosten muss die Städtische Sparkasse zu Schwelm in die Hand nehmen, damit hier im Kita-Jahr 2020/21 ab 1. August 2021 Kinder einziehen können. Dann ist der Bolzplatz, der dort heute noch zu sehen ist, Geschichte. „Etwa 250 Meter weiter haben wir das Jedermann-Spielfeld errichtet. Dort kann jeder Sport machen und ein Gebäude für die Jugendarbeit gibt es auch. Da ist der Bolzplatz hier hinter der bestehenden Kita entbehrlich“, erklärt Beigeordneter Ralf Schweinsberg. Die Gründe für den Neubau liegen auf der Hand: „Wir brauchen dringend Kita-Plätze. Im Moment kommen wir zwar gerade eben hin, aber wir haben keine Reserven. Und das müssen wir ändern. Eine Kita ist am alten Bahnhof Loh gerade im Bau, eine zweite wird hier in der Jessinghauser Straße entstehen und für eine dritte Kita hoffe ich auf die Entscheidung der Politik“, so Schweinsberg.

Die jungen Nutzer sind maximal sechs Jahre alt. Darunter geht alles, denn: „Die Kita wird sowohl für Kinder unter als auch über drei Jahren genutzt. Die Jüngsten brauchen einen zusätzlichen Ruheraum und selbstverständlich passen wir das Mobiliar an. Aber grundsätzlich ist die Bauweise so flexibel, dass sie dem jeweiligen Bedarf und Alter angepasst werden kann“, erläutert Architekt Lars Wehnau. Mit der Fertigstellung der neuen Kita wird es dann allein in Schwelm 19 Kindertagesstätten geben. Nachgefragt werde von den Eltern vor allem eine Betreuungszahl von 35 oder 45 Stunden. Auch für die Kinder unter drei Jahren gebe es viele Anfragen“, sagt Ralf Schweinsberg.

Träger der neuen Kindertagesstätte wird wieder das DRK, Ortsverband Schwelm. Sie sind auch Träger des bereits bestehenden Gebäudes. Die Zusammenarbeit habe sich sehr gut bewährt – übrigens ist auch der Architekt mit seinem Team der gleiche wie bei dem Bau der „Wilden 13“ im Jahr 2017.

Das Generalunternehmen Tobias Brüggemann Effizienzhaus aus Neuenkirchen in NRW verfügt über jahrelange Erfahrung im Bau von Kindereinrichtungen und bringt auch hier das Projekt auf die grüne Wiese. Die Holzrahmenbauweise, die zum Einsatz kommt, garantiert neben Nachhaltigkeit und Ökologie auch ein optimales Gesundheitsklima für die jungen Nutzer.
Der erste Spatenstich zu dem Bauvorhaben ist für Herbst 2020 geplant. Wenn dann die Kinder pünktlich zum Kindergartenjahr 2021 einziehen können, dann trifft sich das mit dem 175jährigen Jubiläum der Städtischen Sparkasse zu Schwelm im nächsten Jahr.

Autor:

Dr. Anja Pielorz aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen