RuhrtalBahn-Fahrten fallen auf unbestimmte Zeit aus
Alle Fahrten auf (Gl)Eis gelegt

Der Schienenbus der RuhrtalBahn wartet weiter auf seinen Einsatz.
  • Der Schienenbus der RuhrtalBahn wartet weiter auf seinen Einsatz.
  • Foto: Foto: Budde/RuhrtalBahn
  • hochgeladen von Nina Sikora

Nachdem ein Motorschaden "Eisenbahnromantik nach Fahrplan" im Mai verhindert hat, kündigte die RuhrtalBahn für Juni zwischen Hagen und Hattingen (Linie R) wieder Betrieb an. Doch dazu kommt es vorerst nicht.

von Nina Sikora

 "Wir haben technische Probleme an unserem Schienenbus – bis auf Weiteres fallen alle RuhrtalBahn-Fahrten auf derzeit unbestimmte Zeit aus", ist auf der Webseite der Ruhrtalbahn zu lesen. Dabei sollte die erste Fahrt nach dem Motorschaden bereits am vergangenem Sonntag stattfinden.

Es wird keinen Ersatzzug geben

Nun ist nicht mal sicher, ob es die RuhrtalBahn bis zum nächsten Termin am kommenden Sonntag, 23. Juni, wieder auf die Gleise schafft. "Das wissen wir noch nicht", heißt es offen auf Wap-Nachfrage. Eine Entscheidung soll in den kommenden Tagen getroffen werden.
Die Möglichkeit, einen Ersatzzug auf die Schienen zu setzen, zieht das Unternehmen nicht in Betracht. Auf der Internetseite heißt es dazu: "Der Einsatz von Ersatzfahrzeugen ist leider aus technischen und finanziellen Gründen nicht möglich."

Fans der nostalgischen Mitfahrgelegenheit durch den Ennepe-Ruhr-Kreis werden sich vorerst also weiter gedulden müssen. Den aktuellen Stand der Dinge erfahren Interessierte auf der Facebookseite der RuhrtalBahn, online unter www.ruhrtalbahn.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen