Asbach und Mengering komplettieren deutschen Kader

Die Schwelmer Baskets können mit der Verpflichtung von Simon Asbach und Sven Mengering die Komplettierung des deutschen Kaders bekanntgeben. Nun steht nur
noch die Position des zweiten US-Amerikaners im Frontcourt zur Vergabe.

Ein weiteres neues Gesicht der Baskets wird Simon Asbach. Der 21-jährige kommt vom TSV Hagen 1860 aus der 2. Regionalliga in der er Leistungsträger war. Trainiert wird der TSV übrigens vom ehemaligen Co-Trainer der Baskets, Andreas Schweer. Simon ist 1,87 groß und ist auf der Aufbau-Position zu Hause. Simon spielte in seiner Jugend beim TuS Breckerfeld mehrere Jahre in der Oberliga und parallel in der NBBL-Mannschaft von Phoenix Hagen.

Raphael Wilder: „Ich habe selten so viel positives von verschiedenen Personen über einen Menschen und Spieler gehört, wie über Simon. Nach ein paar Gesprächen und Trainingseinheiten, bin auch ich von ihm überzeugt und glaube, dass er den Sprung von der zweiten Regio in die ProB schaffen kann. Er ist ehrgeizig, hat ein gutes Ballhandling, ist ein guter Verteidiger und verfügt bereits über eine gute Spielübersicht.“

Ebenfalls zum Kader des ProB-Teams wird in der nächsten Saison Sven Mengering gehören. Nach drei Jahren Oberliga-Zugehörigkeit und regelmäßiges Training bei der Regionalliga- bzw. ProB-Mannschaft der Baskets will der 23-jährige es in der kommenden Saison in der 2. Liga versuchen. Sven ist 2,00 m groß und war in der vergangenen Oberliga-Spielzeit mit 232 Punkten drittbester Scorer im Team von Martin Schrader.

Manager Marvin Eberle: „In den letzten Jahren hat Sven immer die komplette Vorbereitung und an den Vorbereitungsturnieren der ProB-Mannschaft teilgenommen. Zu dem ist er zweimal die Woche regelmäßig beim Trainingder ProB-Mannschaft gewesen. Gerade bei dem Verletzungspech in der vergangenen Saison war er immer zur Stelle wenn er gebraucht wurde. Sven hat auch gerade deshalb eine große Akzeptanz in der Mannschaft genossen.“

„Als Sven auf mich zu kam und mich bat es ausschließlich ein Jahr in der ProB zu versuchen, fiel es mir sehr leicht ihm den Wunsch zu erfüllen. Sven ist sich vollkommen im klaren darüber, dass es noch ein weiter Weg für ihn ist, um in der ProB Spielzeit zu bekommen. Er hat sich einiges vorgenommen und schon angefangen sehr hart an seinen Schwächen zu arbeiten“, so „Raffi“ Wilder.

Indes wurden die ersten beiden Spiele der Schwelmer Baskets in der neuen Spielzeit datiert. Die Baskets eröffnen die Saison bereits am 30.09.2012 mit einem Auswärtsspiel bei der Eintracht in Stahnsdorf um 17:30 Uhr. Das erste Heimspiel findet knapp eine Woche später am 06.10.2012 gegen die BG aus Dorsten statt. Sprungball in der Sporthalle West in Schwelm ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.