Baskets setzen Siegesserie fort

Die Schwelmer Baskets haben den vierten Sieg im vierten Spiel mit 100:76 gegen den BSV Wulfen unter Dach und Fach gebracht. In einer fast ausverkauften Sporthalle West mit toller Atmosphäre gelang der Sieg im Lokalderby. Top-Scorer der Partie wurde wiederum US-Amerikaner Julius Coles mit 30 Punkten.

Die Vorzeichen auf ein tolles Spiel waren gegeben. Die „Hölle“ West war fast ausverkauft und der BSV Wulfen brachte knappe 80 Anhänger mit an die Schwelme. Beide Fanlager brachten schon während des Einlaufs eine tolle Stimmung in die Halle.

Das Spiel begann gleich mit hohem Tempo und durch tolle Aktionen von „DJ“ Hamilton und Andreas Kronhardt lagen die Baskets schnell 14:6 in Front, als der BSV die erste Auszeit nahm. Das Spiel wurde in Folge leicht ausgeglichener und insbesondere der Top-Scorer der Wölfe Anthony Young, bekam man in der Verteidigung nicht in den Griff. So kam Wulfen auf 20:17 heran. Dann drehte Baskets Top-Scorer Julius Coles auf und führte das Team mit einem tollen Buzzer-Beater Distanzwurf zur Viertelpause auf 30:18. Das zweite Viertel begannen die Baskets sehr nervös und waren vor allem in der Verteidigung nicht auf der Höhe und Wulfen gelang ein 8:0-Lauf. In der Offensive wollte zu diesem Zeitpunkt auch nichts gelingen, so lag ein ausgeglichenes Spiel in der Luft. In dieser Phase waren es Andi Kronhardt und Julius Coles die die Baskets im Spiel hielten. Zur Halbzeit rettete man eine 47:43-Führung.

Trainer Wilder schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn das Team kam nun noch motivierter aus der Kabine. Das dritte Viertel legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und nach Punkten von Fiorentino, Coles und dem Wulfener Bellscheidt, legten die Baskets einen 15:0-Lauf hin und führten mit 66:45. Eine Vorentscheidung war hiermit gefallen. In Folge gelang nun alles, Dario Fiorentino kämpfte stark in der Verteidigung und auch Sebastian Schröter fand ins Spiel. Seine Offensivstärke zeigte an diesem Tag insbesondere Andreas Kronhardt(19 Punkte/12 Rebounds). Das dritte Viertel endete beim Stand von 76:55. Der letzte Spielabschnitt war dann nochmal ein tolles Duell beider Teams und beide Trainer gaben in den letzten fünf Minuten den Bankspielern einige Einsatzminuten. Andreas Kronhardt gelang dann per Freiwurf der 100. Punkt.

„Wir waren das klar bessere Team und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Ich war mit der Verteidigungsleistung gegen den Wulfener Anthony Young nicht zufrieden, da ich die Mannschaft im Training auf sein Spiel vorbereitet habe. Erst nach der Pause verstand die Mannschaft es weitaus besser auszuführen und deshalb kam er auch nur auf 6 Punkte Halbzeit zwei. Ansonsten war ich mit der Reboundarbeit, Intensität und der Verteidigungsleistung sehr zufrieden“, so Coach Raphael Wilder.

Für die Baskets punkteten:
Coles 30/3, Kronhardt 19, Hamilton 15/2, Malinowski 11/1, Schröter 10/1, Fiorentino 8/1, Wendt 5/1, Conerly 2, Agyapong, Asbach, Mengering (dnp).

Nun geht es für die Baskets am kommenden Wochenende zu den Spot Up Medien Baskets nach Braunschweig.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.