Baskets treffen auf Recklinghausen

Am Samstag treffen die Schwelmer Baskets in einem erneuten Heimspiel in der Sporthalle West auf die Citybaskets aus Recklinghausen. Sprungball ist wie bekannt um 19:30 Uhr.

Die Citybaskets sind Aufsteiger aus der altbekannten Regionalliga West und konnten sich erst am Ende eines spannenden Kampfes an der Tabellenspitze der Regionalliga gegen die AstroStars aus Bochum durchsetzen. Der Aufstieg hat in Recklinghausen für eine große Euphorie gesorgt. US-Trainer Bill Paterno steht mit seinem Team aktuell auf dem 6. Tabellenplatz und konnte aus den ersten sechs Partien drei Siege einfahren. Am vergangenen Wochenende setze man sich gegen im Heimspiel mit 88:79 gegen die Spot Up Medien Baskets aus Braunschweig durch.

Die Recklinghauser hatten zu Beginn der Saison großes Pech als man mit Kendall Chones einen bereits unter Vertrag stehenden US-Center an die Düsseldorf Baskets(ProA) verlor. Aber eine Probezeit gilt eben für beide Parteien. Top-Scorer im Team der Citybaskets ist US-Power Forward Robert Franklin mit 22,2 Punkten pro Spiel. Gegen Wulfen gelangen ihm sogar 40! Punkte. Auffällig sind auch seine Rebound-Statistiken. Knappe 14 Rebounds gehen auf sein Konto. Weiterhin im Team stehen US-Guard Patrick Carney (17,2 Punkte pro Match), der Ex-Hertener Bastian Wolff (8,8 Punkte pro Spiel) und der Ex-Schwelmer Felix Werner (7,2 Punkte im Schnitt). Weiterhin stehen mit Stefan Fürst, Mirko Bregulla und Christoph Bruns einige bekannte Regionalliga-Größen im Team. Der dritte US-Amerikaner Austin Steed(5 Punkte pro Partie) kam bisher noch nicht richtig in Fahrt.
Die Baskets dürfen sich von der Tabellensituation hier nicht blenden lassen und müssen konzentriert spielen. Es muss gelingen insbesondere das gefährliche Spiel von Robert Franklin einzudämmen und eine gute Team-Defense gegen die Zonen-Verteidigung der Recklinghauser zu spielen. Trainer Wilder kann auch in Bestbesetzung antreten, alle Spieler sind fit.

„Recklinghausen zeigt auch in der ProB warum sie zu Recht Meister der Regionalliga West geworden sind. Es ist eine sehr homogene Truppe, die zusammengewachsen ist und durch ihr Teamspiel bestechen. Mit Robert Franklin und Patrick Carney haben sie zwei Top-Spieler in ihren Reihen und die anderen Spieler spielen alle ihre Rolle sehr gut. Hinzukommt noch ihre variable Verteidigung mit einer relativ seltenen 1-3-1 Zone. Nichtdestotrotz wollen wir dieses Spiel unbedingt gewinnen, denn wir wissen auch um unsere Stärken und werden nach Möglichkeit versuchen eine neue Siegesserie zu starten“, so ein optimistischer Raphael Wilder.

Sprungball ist am morgigen Samstag in der Sporthalle West natürlich um 19:30 Uhr . Der Einlass beginnt um 18:30 Uhr und Karten sind noch bis Samstag an den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.