Baskets verlieren Krimi gegen Löwen

Nach zuletzt fünf Siegen aus fünf Partien mussten sich die Schwelmer Baskets in der neuen Saison am Samstagabend zum ersten Mal geschlagen geben. Mit einem 88:93 nach einem echten Krimi entführten die Gäste aus Herten die Punkte aus der nahezu ausverkauften Sporthalle West. Top-Scorer der Partie wurde der Schwelmer „DJ“ Hamilton mit 26 Punkten.

Beide Teams begannen das Spiel leicht nervös. Die Gäste aus Herten fanden dann aber doch den besseren Start. Adrian Bowie und Will Taylor dominierten die ersten Minuten und brachten die Gäste mit 14:9 in Front. Die Baskets kämpften sich in die Partie. Allen voran „DJ“ Hamiton erwischte einen glänzenden Tag. Er traf Distanzwürfe, zog im richtigen Moment zu Korb und zog einige Fouls. Bis zur ersten Viertelpause gelang es dem Gastgeber auf 23:24 aufzuholen. Das zweite Viertel begannen die Baskets furios und konnten leicht davonziehen. In der 15. Minute hieß es 36:27 für die Kreisstädter, wieder war es Hamilton und nun auch Coles die tolle Körbe erzielen konnten. Kurz vor der Halbzeit folgten dann leider einige Individualfehler, eine schlechte Wurfauswahl und auch die Verteidigung saß nicht mehr bei den Hausherren. So gelang den Gästen ein 8:1-Lauf und die Führung war dahin. So ging es mit 47:45 in die Halbzeitpause.

In den dritten Spielabschnitt starteten wiederum die Baskets deutlich besser und schafften es durch eine konzentrierte Arbeit in Offense und Defense erneut in Führung zu gehen. 66:55 hieß es nach sieben gespielten Minuten. Löwen-Trainer Altenbeck nahm eine Auszeit, die auch direkt fruchtete. Schwelm gelang in der Offensive nichts mehr. Man traf schlechte Entscheidungen und schaffte in der Defense nicht, die Offensivaktionen der Gäste zu verhindern. Herten gelang ein 13:3-Lauf bis zum Ende des Viertels. So ging es mit 69:68 ins letzte Viertel. Ausgerechnet der Ex-Schwelmer Yannick Opitz setze einen Distanzwurf in die Reuse und brachte den Löwen den Ausgleich. Von diesem Moment an wirkten die Baskets extrem nervös. Einige Fehler häuften sich nun und Herten ging mit 75:72 in Führung. „DJ“ Hamilton gelang ein 3er zum erneuten Ausgleich. Die Halle West stand Kopf und der Lärm war nun ohrenbetäubend. Nach erneuten Punkten von Opitz konnte Lars Wendt noch einmal mit einem tollen Distanzwurf die Führung zurückholen, doch es sollte die letzte an diesem Abend sein. Eine halbe Minute vor Ende des Spiels führten die Löwen mit 88:82. Die Messe schien gelesen. Doch Lars Wendt hauchte den Schwelmern noch einmal Hoffnung ein. Erst wurde er bei einem Distanzwurf gefoult und erzielte einen weiteren 3er aus knapp 8 Metern. 88:89 hieß es nur noch für die Hertener. Die Baskets foulten um die Uhr anzuhalten, doch die Gäste ließen keine weiteren Punkte an der Freiwurflinie liegen und gewannen am Ende mit 93:88.

„Es war ein tolles Spiel, dass wir auch genauso gut verdient hätten gewinnen können. Leider haben einige Spieler heute nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen können.
Die 11 Punkte-Führung die wir uns im dritten Viertel erarbeitet hatten, haben wir durch Individualfehler und schlechte Entscheidungen im Angriff vergeben. Ich mache dem Team keinen Vorwurf, denn sie haben gekämpft, alles gegeben und letztendlich etwas unglücklich gegen eine gute Hertener Mannschaft verloren. Deshalb kann ich mit der Niederlage auch gut leben“, so Trainer Raphael Wilder nach dem Spiel.

Für die Baskets spielten:
Hamilton 26/4, Coles 19/4, Wendt 14/3, Kronhardt 13, Schröter 7, Conerly 6, Malinowski 2, Agyapong 1, Fiorentino, Asbach dnp, Mengering dnp.

Am kommenden Wochenende steht bereits das nächste Heimspiel für die Schwelmer Baskets vor der Tür. Dann gibt der Aufsteiger Citybasket Recklinghausen seinen Stempel in der Sporthalle West ab. Sprungball in der Partie ist wie gewohnt um 19:30 Uhr. Der Vorverkauf läuft bereits.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.