Baskets vor erstem Heimspiel

Am Samstag ist es endlich wieder soweit. Nach dem ersten Spiel im fernen Stahnsdorf, welches mit 84:55 gewonnen werden konnte, präsentiert sich das neue Team der Schwelmer Baskets in ihrem ersten Heimspiel in der Sporthalle West. Der Gegner ist kein geringerer als die BG aus Dorsten. Sprungball ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

193 Tage ist es nun her, dass die Baskets zum letzten Mal in ihrem „Wohnzimmer“, der Sporthalle West ein Spiel absolviert haben. Die meisten haben dieses Spiel wahrscheinlich in guter Erinnerung behalten, denn man siegte in einem tollen Spiel gegen die Hannover Tigers in der zweiten Playoff-Runde. Zwar schied man im letzten und entscheidenden Spiel in Hannover aus, aber die Saison konnte sich trotz vieler Verletzungen absolut sehen lassen. Gleichzeitig war dieses Match auch der letzte Auftritt von 8 Spielern, die die Baskets teilweise eine lange Zeit begleitet haben und nun aus den verschiedensten Gründen die Schwelmer Baskets verlassen haben. Ohne Kristofer Speier, Max Kramer, Julius Dücker, Max Dohmen, Jason Smith, Alex Starr, Jason Holmes und Sven Schermeng musste Trainer Wilder ein komplett neues Team aufbauen. Dies ist ihm nach den Ergebnissen aus der Vorbereitung und dem ersten Saisonspiel zu urteilen, auch hervorragend gelungen. Mit Dario Fiorentino, Sebastian Schröter und Andreas Kronhardt konnte ein erfahrenes Center-Trio verpflichtet werden. Mit Lars Wendt wirbelt nun ein sehr junger, aber schon sehr erfahrener Spieler auf dem Flügel. Die neuen US-Amerikaner um DJ Hamilton und Julius Coles machen eine gute Figur. Letzterer steuerte gleich 34 Punkte zum Sieg in Stahnsdorf bei. Der junge Simon Asbach vom TSV Hagen wird als Backup für die Point-Guard-Position fungieren. Zusammen mit Sven Mengering aus dem Oberliga-Team der Baskets und den verbliebenen Spielern Dominik Malinowski und Michael Agyapong kann sich das Team gut sehen lassen. Leider ist Fabian Gentgen erneut verletzt und schaut weiterhin nur zu.

Die BG Dorsten hat eine klasse Vorbereitung gespielt und zuletzt auch ProB-Teams deutlich besiegen können. Umso überraschender war die Niederlage gegen die Baskets aus Braunschweig am Feiertag. „Es war ein Rückschlag, wir haben deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt. Wir werden uns schnell finden und anders auftreten“, so BG-Trainer Thorsten Schierenbeck nach der Partie. Die BG könnte für Schwelm zum Angstgegner werden, konnten die Baskets in der vergangenen Saison in beiden Spielen nicht gewinnen.

Aus dem Lager der Schwelmer Baskets gibt es aktuell nichts Neues zu berichten. Das Team hat eine gute Trainingswoche hinter sich. Alle Spieler werden einsatzbereit sein. „CJ“ Trotter wird nicht spielen, da er sich noch immer in einer Try-Out Phase befindet und es Überlegungen gibt, weitere Kandidaten zu testen.

Wir werden Dorsten nicht unterschätzen, nur weil sie ein einziges schlechtes Spiel gespielt haben. Es wird aller Voraussicht nach ein enges Spiel werden, da die BG auf allen Positionen gut besetzt sind und insbesondere die beiden Importspieler, sehr gut zu sein scheinen. Auch Nino Janoschek konnte bisher mehr als überzeugen. Dennoch wollen wir natürlich das erste Heimspiel der neuen Saison gewinnen, so Coach Raphael Wilder.

Sprungball in der Schwelmer Sporthalle West in der Holthausstr. 15 ist am Samstag um 19:30. Karten sind noch bis Samstagmittag an den Vorverkaufsstellen, danach an der Abendkasse erhältlich.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.