Die Unruhe bei den Baskets geht weiter

Die Schwelmer Baskets kommen in der Saison 2011/2012 einfach nicht zur Ruhe. Nachdem die Verletzten Holmes und Malinowski wieder topfit ihre Leistungen bringen, sieht es bei Fabian Gentgen weiter nicht sonderlich rosig aus. Aktuell sind wieder Gehhilfen notwendig, damit er sich fortbewegen kann. Eine Genesung ist leider nicht in Sicht. Max Kramer hat mit einer starken Grippe die ganzen Feiertage bis ins neue Jahr im Bett verbracht und ist stark geschwächt. "Tofer" Speier ist nach 4 Wochen Pause wieder ins Training eingestiegen, ob er Sonntag spielen kann ist allerdings ungewiss. Zudem kämpft auch Julius Dücker momentan an einer starken Erkältung und konnte nicht trainieren.

Zu allem Überfluss wird Jason Smith am Sonntag nicht dabei sein können. Bei einer Dopingkontrolle am 17.12.2011 beim Heimspiel gegen Bernau hat Jason den Kontrolleuren mitgeteilt, dass er seit dem Kleinkindalter Diabetiker ist und somit Insulin zu sich nehmen muss. Dies hat er leider verpasst, den Verantwortlichen der Baskets vorab mitzuteilen, um eine Ausnahmegenehmigung erwirken zu können. Um jeglichen weiteren Schaden zu verhindern, hat der Verein beschlossen, Smith am Sonntag nicht spielen zu lassen, bis eine eindeutige Aussage der Doping-Organisation NADA vorliegt. Wie der weitere Verlauf aussehen wird, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen.

Aufgrund der angespannten Personallage, haben sich die Schwelmer Baskets für die naheliegendste Lösung entschieden, um nicht mit 7 Spielern nach Wedel reisen zu müssen. David Bunts ist immer noch bei uns gemeldet und spielberechtigt. Er kennt Umfeld, Mannschaft, Systeme und soll solange bei uns spielen, wie Jason Smith nicht spielen darf. David hat sofort eingewilligt und wird bereits am Sonntag gegen Wedel für die Baskets spielen. Vorher wird er am heutigen Freitagabend eine Trainingseinheit mit dem Team wahrnehmen.

"So eine Saison habe ich noch nie erlebt. Wir können nur froh sein, dass wir das Verletzungspech und das dadurch bedingte Kommen und Gehen der Spieler, so gut überstanden haben. Ein großes Kompliment und Respekt von mir geht an alle Spieler und an die Verantwortlichen. Das die Spieler sich auf all das einlassen, zeigt wie fair und gut der Umgang mit Trainer und Verein ist und welche große Vertrauensbasis besteht, die sich alle gegenseitig bringen. Darauf bin ich stolz", so Trainer Raphael Wilder.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres müssen die Baskets zum SC Rist Wedel nach Hamburg reisen. Der aktuell Tabellenzehnte hatte in den letzten Spielen einige Personalsorgen zu beklagen, vorallem auf der Centerposition. Auch deshalb gingen einige der letzten Spiele verloren. Doch die Verletzungen sind überwunden und Trainer Özhan kann wieder aus dem Vollen schöpfen. Somit sagt auch der Tabellenplatz nichts über die Leistung des Teams aus. Ein Wiedersehen gibt es am Sonntag mit Patrick Wischnewski, der in der Winterpause zu Wedelern gewechselt ist. Im Hinspiel konnten die Baskets in der heimischen Sporthalle West knapp mit 77:74 gegen die Wedeler gewinnen. Julius Dücker wurde mit 18 Punkten zum Top-Scorer der Partie. Die Center-Garde mit Fabian Böke, Anthony Pettaway und Peter Huber-Saffer ist extrem gut besetzt und war schon im Hinspiel sehr effektiv.

Top-Scorer des Teams auf Wedel ist aktuell Anthony Pettaway. Der US-Center kommt auf 18,8 Punkte pro Spiel und holt knapp 8 Rebounds. Auf dem Fuße folgt der zweite US-Amerikaner Harold Johnston mit 17,5 Punkten pro Spiel und 4 Assists. Center Fabian Böke ist mit 8,2 Rebounds und 14 Punkten eine der Stützen unter dem Korb für den SC Rist.

Laut der Wedeler Homepage soll das Spiel gegen die Baskets Live ins Internet übertragen werden. Unter http://www.scrist-wedel.de findet man dann den entsprechenden Link.

Sprungball ist am Sonntag um 17:30 Uhr in Wedel bei Hamburg.
Adresse der Halle:
Halle am Steinberg
Steinberg 16
22880 Wedel

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.