Gelingt den Baskets der vorzeitige Finaleinzug in Baunach?

Raphael Wilder ist sich sicher: „Wir werden am Samstag eine ganz andere Mannschaft erleben. Der Gegner wird alles geben, um ein Entscheidungsspiel am Ostermontag zu erzwingen und die Chance auf die Finalteilnahme zu wahren.“ Wenn die Schwelmer Baskets am Samstag, 19. April 2014, auswärts bei Bike-Cafe Messingschlager Baunach im zweiten Spiel der Halbfinalserie der Play-Offs in der 2. Basketball Bundesliga ProB antreten, wird die Tagesform den Ausschlag geben. „Wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst. Am vergangenen Samstag konnten wir Baunach überraschen, jetzt müssen wir uns etwas Neues einfallen lassen“, so Wilder. Sprungball in der Sporthalle der Graf-Stauffenberg-Schule, Kloster-Langheim-Straße 11, 96052 Bamberg, ist um 19:30 Uhr. Auf die Kreisstädter um Kapitän Sebastian Schröter dürfte erneut eine lautstarke Kulisse warten – die Spielstätte bietet Platz für 1.300 Zuschauer.

Bester Werfer aus dem Baunacher Aufgebot war vor Wochenfrist US-Point-Guard Marcos Knight. Der 24-Jährige netzte in der Sporthalle West 14 Punkte (davon sechs Freiwürfe) ein und blieb knapp hinter seinem Schnitt von 16 Zählern zurück. Ebenfalls zweistellig punktete Small Forward Johannes Thiemann – er erzielte 13 Punkte und holte darüber hinaus sieben Rebounds für sein Team. Daniel Schmidt, nach Knight der Baunacher-Akteur mit der zweitmeisten Einsatzzeit (26:44 Minuten), glänzte mit drei Steals. Der 23 Jahre alte Point Guard kam am Ende auf sechs Punkte und sicherte sich einen Rebound. Coach Wilder sagt: „Wir bereiten uns akribisch auf den Gegner vor und werden das Freitagstraining mit einer ausführlichen Videoanalyse beenden. Ich hoffe sehr, dass wir am Samstag gewinnen und die Serie vorzeitig beenden können. Ein drittes Spiel ist immer gefährlich, zumal uns dann die lange Fahrt in den Knochen stecken wird.“

Vom Verletzungspech blieben die Kreisstädter in der zurückliegenden Woche glücklicherweise verschont. Thorben Haake, der sich im zweiten Spiel der Dresden-Serie an der Schulter verletzt hatte, konnte das Training inzwischen wieder aufnehmen. Dario Fiorentino und Felix Engel fehlten berufsbedingt bei der Übungseinheit am Donnerstagabend.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.