Testspiele erfolgreich absolviert

Die ersten Testspiele und Turniere der Schwelmer Baskets sind vorbei und die ersten Erkenntnisse liegen Trainer Raphael Wilder vor. Am letzten Wochenende nahmen die Baskets wie die letzten beiden Jahre am Jahrmarktsturnier in Bad Kreuznach teil und am vergangenen Samstag kam es zum Blitzturnier in der Sporthalle Ost in Schwelm mit den beiden Regionalligisten TV Salzkotten und der SG Sechtem.

Beim Turnier in Bad Kreuznach traten die Baskets ohne Jason Holmes und Kapitän Kristofer Speier an. Während Speier die letzten Jahre immer erst in der dritten Woche der Vorbereitung in die Vorsaison eingreift, verletzte sich Holmes direkt in der allerersten Trainingseinheit der Baskets Anfang August. Er zog sich einen heftigen Pferdekuss zu und war komplett außer Gefecht gesetzt. So musste die medizinische Abteilung der Baskets um Mannschaftsarzt Dr. Günther Schmitz direkt zu Beginn Höchstleistung erbringen. Dies allerdings mit großem Erfolg, denn der US-Amerikaner konnte bereits am vergangenen Donnerstag wieder mit dem Training beginnen. Ohne Holmes und Speier verlor man im Halbfinale gegen einen unterklassigen Gegner, der jedoch mit zwei Amerikanern angetreten war. Der neue US-Amerikaner Dantè Williams, der sich zurzeit noch in einer Probephase befindet, konnte die Niederlage auch nicht verhindern. So reichte es nach den Turniersiegen in den letzten beiden nur zum dritten Platz.

Am vergangenen Dienstag ist nun auch "Tofer" Speier ins Training eingestiegen und hat natürlich noch Trainingsrückstand. Das Turnier am vergangenen Samstag in Schwelm war also Premiere für Jason und Tofer, das Team war zum ersten mal komplett.

Der erste Gegner war der TV Salzkotten der mit Frank Benson und Nino Garris (Ex-Nationalspieler) in der Sporthalle Ost in Schwelm angetreten ist. Bis zum Ende des dritten Viertels (61:56), konnte Schwelm immer nur einen leichten Vorsprung behaupten. Im vierten Viertel dominierten die Schwelmer das Spiel und konnten mit einem 23-9 das Spiel am Ende deutlich mit 84:65 gewinnen. Danté Williams konnte mit einer 50%tigen 3er Quote (5 von 10) seine Wurfqualitäten unter Beweis stellen und auch Neuzugang Dominik Malinowski konnte überzeugen.

Im zweiten Spiel bekamen es die Baskets mit dem letztjährigen Regionalligameister SG Sechtem zu tun. Auch in diesem Spiel wurden die Schwelmer Baskets ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht und konnten die Führung bis zum Ende des dritten Viertels stetig ausbauen(70:54). Im vierten Viertel ließen Kraft und Kondition nach und so kam man trotzdem zu einem ungefährdeten 89:83-Sieg. Erfreulich war hierbei das "Comeback" von Jason Holmes der mit 23 Punkten, diesem Spiel seinen Stempel aufdrücken konnte.

Coach "Raffi" Wilder: "Nach den schweren letzten 3 Wochen bin ich insgesamt mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Es war eine deutliche Leistungssteigerung zum Turnier in Bad Kreuznach, jedoch wartet noch viel Arbeit auf uns. Man merkt den Spielern die vielen Laufeinheiten an und außerdem gibt noch Abstimmungsprobleme in Offense und Defense."

Für die Baskets geht es nun weiter mit 2-3 Laufeinheiten in dieser Woche und viel Abstimmungstraining. Zudem nehmen die Baskets am kommenden Samstag an einem Turnier des FC Schalke teil. Neben dem Gastgeber ist ebenfalls der neue ProB-Ligist Dragons Rhöndorf dabei. Los gehen soll es hier um 12:00 Uhr in der Sporthalle an der Mühlbachstraße.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen