Daniela bittet zum Seniorentanz

22Bilder

Dienstag, 15. Mai 2012, 10.00 Uhr, Schwerte 9 Grad, Himmel grau.
Dienstag 15. Mai 2012, 10.00 Uhr, Schwerte Tanzschule Thiele Tanzraum: von grau keine Spur – fröhliche Stimmung – gute Laune bei den Anwesenden.
Es ist Seniorentanz – jeden Dienstag und jeden Donnerstag von 10.00 Uhr bis 11:15 Uhr.
An diesen beiden Tagen bietet Seniorentanzleiterin Daniela Böckmann diese eigenständige, weltweit verbreitete Tanzform an. Sie richtet sich an alle aktiven Menschen mit und ohne Partner über 55 Jahre.
Nach abwechslungsreicher Musik aus aller Welt werden gemeinsam Kreis-, Block-, Gassen-, Paar- und Dreiertänze einstudiert und getanzt.
Daniela Böckmann gibt außerdem noch Kurse im ganzheitlichen Gedächtnistraining (z.B. VHS Schwerte) und übt in verschiedenen Einrichtungen mit Frauen und Männern Tänze im Sitzen ein.
Es geht los: Alle stehen im Kreis, einige können schon nicht mehr die Füße still halten, wippen im Takt und warten darauf, dass es endlich beginnt.
Halt - es fehlen noch Männer. Dieses Mal sind 2 dabei, aber zu wenig. Also bekommen einige Frauen ein rot/weißes Band um den Hals gelegt – weitere „Männer“ sind da.
Endlich geht es los – mit dem Virginny-Mixer aus Nordamerika: seit – ran –seit – tepp – Handtour rechts – vorwärts geh’n und tepp… Daniela Böckmann zeigt die Schritte, spricht rhythmisch mit und alle steigen fröhlich sowie konzentriert mit ein.
Man spürt, wie gerne sie (nicht nur) diese Tanzgruppe leitet.
Dann wird die Musik angestellt, denn mit Musik geht alles besser.
Die Stimmung ist toll und ich kann jedem ansehen, wie viel Freude ihnen dieses besondere Tanzen macht, wie viel es ihnen bedeutet. Hier kann FRAU/MANN tanzen ohne Perfektionsanspruch und Leistungsdenken.
Spaß und Lebensfreude stehen an erster Stelle und sie ist auch die Philosophie des Seniorentanzes.
Das nächste Musikstück – der Jiffy-Mixer ein Kreistanz in Paaren aus Nordamerika.
Zuerst wieder ohne Musik: Hacke – Spitze – Hacke- Spitze - nachstellen- auseinander rück- tepp – Strut-Schritte zum nächsten Partner. Die Partnerwechsel während der Tänze sind häufig zu finden, sind ganz typisch für den Seniorentanz
Schon kommen neue Schritte – Gedächtnistraining der anderen Art – und zur tschechischen Folkloremusik „Pilky“ wird wieder im Kreis getanzt, dieses Mal ohne Partner, in Kolofassung.
Wie sollte es auch anders sein, bei so viel Spaß und Freude schaut auch mal die Sonne aus den Wolken und der Tanzsaal erscheint noch strahlender.
Als nächstes steht ein Round auf dem Programm – ‚Am Anfang’. Verschiedene Fassungen und Aufstellungen (Butterfly, Banjo, offene Fassung), Wechselschritte, Rad/Wheel und am Ende jeder Folge ein fließender Partnerwechsel. Da ist Konzentration gefragt. Noch einmal üben und dann klappt es mit Musik. Gleich noch einmal, um auch die Musik bewusster genießen zu können.
In der Pause – Bewegung macht durstig – erfrischten sich alle mit Mineralwasser.
Jetzt hatte ich etwas Zeit zu fragen, warum SIE und ER hier mitmachen.
Margret Thurm macht es viel Spaß dabei zu sein, kein Stress und auch wenn Fehler sich bei den Tanzschritten einschleichen – beim nächsten Mal klappt alles besser.
Viele sind allein in dieser Gruppe gekommen, sie haben Kontakt gefunden und freuen sich auf das wöchentliche Treffen in dieser fröhlichen Gemeinschaft und auch die Bewegung – von Körper UND Geist - kommt nicht zu kurz. ‚Es sind so nette Leute hier und ich fühle mich gut aufgehoben’, erzählte eine Teilnehmerin.
Monika Schwabe, Helga Mehrfert und Ingrid Rück freuen sich immer auf diesen Vormittag, haben viel Kontakte geknüpft, freuen sich auf die Bewegung und die Musik.
2 Ehepaare sind auch an diesem Dienstag hier. Monika und Carl-Heinz Meyn und Elke und Emil Machnik. Sie habe sich hier kennengelernt.
Monika und Carl-Heinz kommen schon seit über 20 Jahren zur Tanzschule Thiele. Damals stand Walzer, Rumba, Cha-Cha-Cha und Tango auf dem Programm. Dann machte die Hüfte bei Monika nicht mehr mit und sie hörten vom Seniorentanz und sind von Anfang an (2010) dabei.
Die Tochter von Elke und Emil Machnik gab ihnen den Tipp, es mal mit Seniorentanz zu versuchen und sie bereuen nicht, dass sie hier mitmachen.
Auch neben den eigentlichen Tanzstunden treffen sich die Gruppen in verschiedenen Zusammensetzungen. Man hat sich beim Seniorentanz bei Thiele kennen gelernt du neue Freundschaften geschlossen. Einige Damen spielen jetzt gemeinsam Doppelkopf, andere treffen sich zu gemeinsamen Spaziergängen mit und ohne Hunde, einige telefonieren zwischendurch oder treffen sich privat, gemeinsame Frühstückstreffen finden immer wieder großen Anklang.
Zwei Ausflüge haben sie auch schon gemacht: einen Tagesausflug nach Ascheberg-Davensberg und im März 2012 ging es mit 29 Damen/Herren ins Lipperland. Daniela Böckmann hatte dort eine 3tägige Tanzfreizeit organisiert. Neben ganz viel tanzen stand eine außergewöhnliche Klangvorführung auf der Burg Sternberg auf dem Programm, bei der alle aktiv waren und sogar ein eigenes kleines Musikstück mit alten Instrumenten improvisiert haben. Morgenrunden, Qi Gong, Wassergymnastik, schwimmen, spazieren gehen, gemütliches Beisammensein und leckeres Essen rundeten die gemeinsame Zeit ab. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Ausflug, der fest eingeplant ist.

Schon ist die Pause zu Ende und es geht weiter
Neue Schritte – neue Musik – viel Spaß.
Die Zeit ist um – „Blues Korso“ heißt das letzte Musikstück und Ilse Windel sagte mir nach diesem letzten Tanz: „Dieser Tanz ist immer was für die Seele.“

Wenn SIE oder ER oder BEIDE ganzjährig Abwechslung in Ihren Alltag bringen möchten, Ihre körperliche und geistige Beweglichkeit und Fitness erhalten oder steigern wollen, fröhliche Gesellschaft in der Gruppe mit netten Menschen erleben und Spaß am Tanzen haben, dann sind SIE hier richtig.
Machen Sie eine Probestunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach kommen, mittanzen und da bleiben.
Nähere Informationen erhalten Sie von Daniela Böckmann Tel. 02304- 45815 oder von Björn Thiele 02304-14555.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen