Schwerte und Labuissière sind neue Partnerstädte

Foto: Stadt Schwerte

Im Rahmen des 50-jährigen Bestehens der städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Schwerte und Labuissière verbrachten Bürgermeister Heinrich Böckelühr sowie weitere Schwerter Bürgerinnen und Bürger ein Wochenende in der nordfranzösischen Stadt.

>Schwerte. >Höhepunkt des Besuchs war die offizielle Zeremonie, bei der Bürgermeister Heinrich Böckelühr gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Cailliau die neuen Partnerschaftsurkunden unterschrieben.

Vorurteile abbauen

„Ich bin heute der Auffassung, dass die freundschaftlichen Kontakte zwischen unseren Bürgerinnen und Bürgern dazu beigetragen haben, Vorurteile bei älteren Menschen abzubauen und bei Jüngeren gar nicht erst aufkommen zu lassen. Die Normalität unserer Beziehungen darf aber nicht zur Routine werden. Die aktuelle Krise Europas und die Bedrohung durch den Terrorismus können wir nur gemeinsam bestehen“, sagte Bürgermeister Heinrich Böckelühr in seiner Rede vor offiziellen Vertretern der Stadt Labuissière.

Autor:

Lokalkompass Schwerte aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.