Krötenwanderung
Lichtendorfer Straße vorübergehend gesperrt

Wie in jedem Jahr, so gehen die Kröten auch 2020 wieder auf Wanderschaft. Die Amphibien möchten sich fortpflanzen, und genau dafür suchen die Weibchen den Tümpel auf, an dem sie selbst geschlüpft sind. Das wird in diesem Frühjahr ebenfalls wieder in Schwerte-Ost der Fall sein. Deshalb ist die Lichtendorfer Straße im Bereich des Gehrenbach-Stausees vorübergehend voll gesperrt.

Weil Kröten gerne nachts zu ihren Laichgebieten wandern, vollzieht sich die Sperrung in der Zeit von 19 Uhr am Abend bis 7 Uhr in der Früh. Die erste Vollsperrung erfolgt am 12. März (Donnerstag), die letzte ist für den 16. April vorgesehen. Darauf macht die Stadtverwaltung Schwerte auf-merksam.

Tierschützerinnen und Tierschützer der Arbeitsgemeinschaft Ornithologie und Naturschutz (AGON) in Schwerte appellieren an die Autofahrerinnen und -fahrer, im besagten Zeitraum außerhalb der Sperrzeiten besonders umsichtig und aufmerksam zu fahren.

Autor:

Helmut Eckert aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen