AG-Schwerter Frauengruppen tagten in der Verbraucherzentrale

Frauenpolitische Netzwerkarbeit ist erklärtes Ziel der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen.
So waren die Frauen am 13. Dezember zu Gast in der Verbraucherzentrale bei Angelika Weischer.
Die Leiterin der Beratungsstelle berichtete über ihre vielfältige Arbeit und beeindruckte die Frauen miti hrem Engagement.
Erste Termine für 2012 wurden bereits mit den Multiplikatiorinnen der Gruppen besprochen.
So beteiligt sich die Verbraucherberatung mit einem Infostand am Internationalen Frauenfest am 8. März 2012 in der Rohrmeisterei.
Die Sprecherin der AG Frauen, Ulrike Kuhn-Schepp, und die städtische Gleichstellungsbeauftragte, Birgit Wippermann, waren sich einig "Ein gelungener Termin zum Jahresausklang".
Im neuen Jahr steht die Arbeit der Frauen ganz im Zeichen des aktuellen Projektes, bei dem Daten zum ehrenamtlichen Engagement von Schwerter Frauen erhoben werden.
Erste Ergebnisse werden am 17. Januar 2012 zum 19.00 Uhr in den Frauenräumen der Halle 4 der Rohrmeisterei diskutiert und bewertet.
Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite unter schwerte.de.
Interessierte Frauen können sich gern bei Birigt Wippermann unter der Tel.-Nr.: 104-691 über die Arbeit des überparteilischen Frauenbündnisses informieren.

Autor:

Gudrun Körber aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.