Frauenpolitk in Schwerte - VHS und Gleichstellungsbeauftragte starten gemeinsames Projekt

von lks. Ditte Gurack und Birgit Wippermann
  • von lks. Ditte Gurack und Birgit Wippermann
  • Foto: Gleichstellungsstelle der Stadt Schwerter
  • hochgeladen von Gudrun Körber

Vor ihrer Sommerpause gibt Birgit Wippermann, die städtische Gleichstellungsbeauftragte, eine Vorschau auf die Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte.

Das aktive überparteiliche Bündnis, die Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen, tagt am 21.08. und am 30.10. um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Zusammen mit dem Netzwerk geht es am 23.08. von 9 bis 13 Uhr auf eine Bustour mit der VKU zum Thema Lohngleichheit. Angesteuert wird die Firma Schrezenmaier und der städtische Baubetriebshof und gleichzeitig läuft ein kreisweiter Quiz: „Gleicher Lohn für Frau und Mann ist fair“ mit schönen Preisen.

Nach längerer Pause starten am 28.08. um 19 Uhr die Weibsbilder in der Rohrmeisterei: Ger-maine Richter gibt Einblicke in das Werk von Rosemarie Trockel und trifft auf die Schwerter Künstlerin Jessica Toliver. Hier schließt am 04.09. um 18 Uhr die Projektgruppe Rosemarie Trockel auf dem Rohrmeisterei-Plateau mit der künstlerischen Betrachtung der Wasserskulptur „Less sauvage than others“ der weltweiten Top Ten Künstlerin an.

Zum Thema „Nein zu Gewalt an Frauen“ findet am 22.09. der Selbstbehauptungskurs-Schnupperkurs in Zusammenarbeit mit Doris Barthelmey, der Frauenbeauftragten des Stadt-sportbundes in der Budo-Halle statt, der sensationell schnell ausgebucht war. Am 28.11. findet von 10 bis 16 Uhr der Fachtag: Drohende Zwangsverheiratung erkennen und richtig handeln, in Kooperation mit dem kreisweiten Netzwerk wegen der Ehre für Fachkräfte und Freiwillig Tätige in der Arbeit mit Zugewanderten statt.

Für Frauen, die sich bürgerschaftlich engagieren, ihre Stimme erheben und trainieren wollen gibt es am 26.09. von 19 bis 21 Uhr, in der VHS, in Kooperation mit der Freiwilligenakademie den passenden Workshop: Hier bin ich. Vertiefend geht es mit den Einflussmöglichkeiten von Frauen weiter, die sich insbesondere ins Stadtgeschehen einmischen wollen. Am 6.,13., 20. und 27.11. findet ab 19 Uhr der Kurs, „Mehr Frauen in die Stadt“ in Kooperation mit der VHS statt.
Infos bei birgit.wippermann@stadt-schwerte.de oder T. 02304-104-691.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen