Aus dem Rathaus:
Schwerter Stadtverwaltung - Ein gewaltfreier Raum

Präsentieren die Plakate zur Aktion: (von links) Linda Schmidt, Monika Gottwald, Christian Struwe, Dimitrios Axourgos und Marco Gosewinkel.
  • Präsentieren die Plakate zur Aktion: (von links) Linda Schmidt, Monika Gottwald, Christian Struwe, Dimitrios Axourgos und Marco Gosewinkel.
  • Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous
  • hochgeladen von Helmut Eckert

Mit einer Plakataktion setzt die Stadt Schwerte ein klares Ausrufezeichen gegen Gewalt. In fünf Sprachen (deutsch, englisch, arabisch, türkisch und russisch) werden künftig die Besucher der Rathäuser aufgeklärt: Die Stadtverwaltung Schwerte ist ein gewaltfreier Raum!

Der Verwaltungsvorstand mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos an der Spitze und alle Beschäftigten machen mit einem auffälligen Plakat darauf aufmerksam, dass sie „Null Toleranz bei Gewalt“ zeigen. „Bei Missachtung erteilen wir sofort Hausverbot und erstatten konsequent Strafanzeige“, heißt es auf dem Plakat. „Alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden sich mit geeigneten Mitteln gegen gewaltsame Vorfälle und gegen Gefährdungen von Kollegen und Kolleginnen, Kunden und anderen Personen in unserem Verantwortungsbereich stemmen“, so Axourgos entschieden.

Keine Akzeptanz zeigen wird die Stadt Schwerte bei
verbalen Belästigungen
Beleidigungen
Bedrohungen
Stalking in jeder Form
körperlicher Gewalt
Sachbeschädigungen und
Waffen jeglicher Art

Die Aktion präsentiert haben Bürgermeister Dimitrios Axourgos, die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte Monika Gottwald, die Personalratsvorsitzende Linda Schmidt, Christian Struwe als Leiter des Haupt- und Personalamtes und Marco Gosewinkel als Schwerbehindertenbeauftragter der Stadt.

Autor:

Helmut Eckert aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen