Karateka lernen „Kobujutsu“

Edda Ehrhardt (Seelow) und Thomas Heinze (Schwerte)  üben die Kata Tomari Passai.
  • Edda Ehrhardt (Seelow) und Thomas Heinze (Schwerte) üben die Kata Tomari Passai.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Alexander Nähle

Während eines hochkarätig besetzten Seminars für Karate und Stockkampf lernten die Teilnehmer Techniken und Formen des okinawanischen Karate und Kobujutsu.
Erstmals bot die Schwerter Karate-Schule Oshiro-Dojo ein Seminar mit Roberto Romero, Deutschlands höchst graduiertem Schüler des weltweit anerkannten Karatemeister OshiroToshihiro (9. Dan Karate), an. Es fanden sich Karateka aus Jena, Köln,Seelow, Stade und nicht zuletzt Schwerte zusammen, um Feinheiten des traditionellen okinawanischen Karatestils Shima ha Shorinryu zu üben. Auch der Umgang mit der Waffe Bo (Landstock) wurde anhand verschiedener Techniken, Formen (Kata) und Zweikampfübungen ausgiebig studiert. Intensiv lehrte Roberto Romero, Leiter des Oshiro-Dojo in Dresden, die Feinheiten des Karate. Getreu dem Motto „Es ist nicht die schnellste Technik, die dich k.o. schlägt, sondern die, die du nicht siehst!“, erklärte und demonstrierte er, wie man blitzschnelle Techniken ausführen kann, die kaum abzuwehren sind.
Alle Anwesenden waren sich einig, sich wieder zu treffen, um weiter zu lernen und die eigenen Techniken zu verfeinern. Die Schwerter Karateschule plant neben der Teilnahme an diversen Seminaren in Deutschland auch ein Stockkampfseminar in Schwerte im Sommer. Vorher reist der Dojoleiter Thomas Heinze jedoch zunächst nach Okinawa, der Heimat des Karate.
Infos zur Karate-Schule gibt es unter www.karate-schwerte.de oder Tel. 0176 22 35 82 48.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen