Marienkrankenhaus-Projekt schult Eigenverantwortung des Pflegekräfte-Nachwuchs

Der Oberkursus der angehenden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und – pfleger übernimmt zwei Wochen die Leitung der Station 5b im Marienkrankenhaus Schwerte. Foto: privat
  • Der Oberkursus der angehenden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und – pfleger übernimmt zwei Wochen die Leitung der Station 5b im Marienkrankenhaus Schwerte. Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwerte

Schwerte. Bis Ende Juni übernimmt der Pflegekräfte-Nachwuchs das Kommando: Der Oberkursus mit angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger übernimmt die Leitung der Station 5b im Schwerter Marienkrankenhaus in der Goethestraße.

Stationsleiterin Ramona Teske sowie Sabine Werth, Nadine Schmale, Marina Burchardt und Anika Rosenbaum zeichnen sich als langjährige Pflegekräfte wieder dafür verantwortlich, dass die Aktion Schülerstation in diesem Sommer umgesetzt wird. Die Schüler haben die Station 5b übergeben. Die Nachwuchs-Pflegekräfte lernen an 14 Tagen, wie eine Station organisiert ist, die Gestaltung der Pflege, Theorie- und Praxisverknüpfung und Selbstreflexion und Teamarbeit – alles in Eigenverantwortung.

Viele Aufgaben

Als Schülerstationsleitung wurden Jaqueline Dicke und Jakob Heier gewählt. Mit
12 weiteren jungen werden dann Dienstpläne erstellt, die Station geführt, Visiten begleitet, Patienten betreut, darauf geachtet, dass alle gesetzlichen Auflagen erfüllt werden, Medikamente zusammengesellt, Patientengespräche geführt, Dokumentationen erledigt und im Falle des Falles Mitarbeiter- oder Konfliktlösungsgespräche geführt.

Eigenverantwortlich Arbeiten

Die erfahrenen Kollegen stehen währenddessen mit Rat und Tat zur Seite. Eingegriffen wird aber erst dann, wenn es nicht anders zu gehen scheint. „Das, was uns auffällt, besprechen wir am Ende der jeweiligen Schicht. Neben Lob gibt es dann auch hier und da Anknüpfungspunkte, auf Verbesserungen hinzuweisen. Grundsätzlich gilt jedoch, die Schüler machen zu lassen. Sie sollen schließlich lernen, eigenverantwortlich zu handeln und Widerstände sowie Schwierigkeiten zu überwinden“, erklärt Sabine Werth.

Autor:

Lokalkompass Schwerte aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.