Schwerte: Schüleraustausch mit dem Lycée Louis Blaringhem aus Béthune

Ende November/Anfang Dezember fand der erste Teil des diesjährigen Schüleraustausches der Schwerter Gymnasien mit dem Béthuner Gymnasium Louis Blaringhem statt. Mit zum Austausch gehörte ein Besuch des Landwirtschaftsbetriebes „Gut Beckhausen“ in Ergste.
3Bilder
  • Ende November/Anfang Dezember fand der erste Teil des diesjährigen Schüleraustausches der Schwerter Gymnasien mit dem Béthuner Gymnasium Louis Blaringhem statt. Mit zum Austausch gehörte ein Besuch des Landwirtschaftsbetriebes „Gut Beckhausen“ in Ergste.
  • Foto: FBG / 3
  • hochgeladen von Helmut Eckert

Ende November/Anfang Dezember fand der erste Teil des diesjährigen Schüleraustausches der Schwerter Gymnasien mit dem Béthuner Gymnasium Louis Blaringhem statt. Die Franzosen hatten u.a. die Möglichkeit, Dortmund und Köln zu besichtigen.

Nach der Ankunft in Schwerte hatten Franzosen und Deutsche bei einem Empfangsbuffet Zeit, die Gastfamilien erstmals persönlich kennenzulernen. Am darauffolgenden Samstagmorgen fand zunächst ein gemeinsames Frühstück in der Mensa des Friedrich-Bährens-Gymnasiums statt, bevor die Gastfamilien anschließend ein buntes Wochenendprogramm für ihren Besuch veranstalteten.

Montags begann dann die gemeinsame Schul- und Exkursionswoche: Die französischen Schülerinnen und Schüler konnten einen Einblick in den Unterricht in Deutschland gewinnen: sie begleiteten ihre deutschen Austauschpartner einen Schultag lang. Da der diesjährige Austausch unter dem Thema „Garten“ stand, fand am Montagnachmittag eine Besichtigung des Tropenhauses im Dortmunder Rombergpark statt.

Der nächste Tag begann mit einer Zugfahrt nach Köln. Dort angekommen besuchten Franzosen und Deutsche erst das Schokoladenmuseum, später blieb auch noch Zeit für eine Erkundung der Stadt Köln - samt Shoppingtour. Am Mittwoch nahmen die französischen Gäste ein letztes Mal am Unterricht ihrer Austauschpartner teil.

Am letzten Tag vor der Abreise wanderte die Gruppe zum „Gut Beckhausen“ in Ergste und wurde durch den landwirtschaftlichen Betrieb geführt. Zurzeit findet dort die Grünkohlernte statt, was für die Franzosen besonders interessant war, da dieses Gemüse in Frankreich nur wenig bekannt ist. Auch ein Probierhappen Grünkohl und ein Punsch zum Aufwärmen fehlten nicht. Im Laufe des Tages gab es für die französischen Schülerinnen und Schüler noch eine Abschiedsfeier mit Tanz und Musik im Schützenheim auf der Schwerter Heide.

Am Freitagmorgen, noch vor Schulbeginn, reisten die französischen Schülerinnen und Schüler zurück nach Béthune. Ihre deutschen Austauschpartner vom FBG und RTG freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im April - beim Gegenbesuch in Frankreich.

Autor:

Helmut Eckert aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen