Selm - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Blick ins Innere der Rauchgasentschwefelung - die Anlage fiel am Freitag nach einer Sprengung.
Video

Kraftwerk: Knall war eine Sprengung

Leser hörten am Freitag den Knall, doch erst nach dem Wochenende wurde bekannt: Grund war eine Sprengung auf dem Kraftwerk-Gelände. Die Hagedorn-Gruppe, die den Abriss des alten Steag-Kraftwerks durchführt, brachte das Gebäude, in dem früher die Rauchgas-Entschwefelung stattfand, mit einer sogenannten Kleinsprengung zu Fall. Die Öffentlichkeit war im Vorfeld nicht informiert worden, diese war laut Hagedorn auch nicht vorgeschrieben, denn der Sicherheitsbereich beschränkte sich auf das...

  • Lünen
  • 06.10.20
Victoria, Franka, Sophia und Lara besuchen an der Kardinal-von-Galen-Schule die erste Klasse und hoffen, dass nicht nur sie mit heller und reflektierender Kleidung zur Sicherheit auf dem Schulweg beitragen, sondern auch die Autofahrer mit einer verantwortungsvollen Fahrweise.

Baustelle macht Eltern Bauchschmerzen

Die Vollsperrung der Cappenberger Straße, die am kommenden Montag startet und rund einen Monat dauern soll, beobachten Eltern der Kardinal-von-Galen-Schule mit Bauchschmerzen. Die Umleitung kreuzt den Schulweg der Kinder und dann ist da unter Umständen noch ein weiteres Problem. Konrad-Adenauer-Straße, Borker Straße und Laakstraße, so lautet von der Stadt Lünen beschriebene Umleitung und vor allem über die Laakstraße machen Daniel Magalski und Detlef Zoppeck, Schulpflegschaftsvorsitzende der...

  • Lünen
  • 01.10.20
Verdi ruft morgen auf zum Warnstreik.

Warnstreik trifft Stadt, Kitas und Bank

Warnstreiks im öffentlichen Dienst, dazu ruft die Gewerkschaft Verdi für morgen, 1. Oktober, auf und das trifft in Lünen wohl  vor allem die Stadt, Kitas und auch die Sparkasse. Folgen hat der Streik laut Pressestelle der Stadt Lünen vor allem auf die städtischen Kitas, hier erwarte man, dass Kinder nur eingeschränkt betreut werden können, eventuell bleiben Kitas am Warnstreik-Donnerstag auch komplett zu - fest steht letzteres schon jetzt für die Kitas Viktoriastraße, Steinstraße und...

  • Lünen
  • 30.09.20
Die Cappenberger Straße wird voll gesperrt - wohl für rund einen Monat.

Pendler-Route dicht für einen Monat

Bauarbeiten bremsen in Lünen für einen Monat den Verkehr auf einer der bedeutensten Pendler-Routen. Start ist schon nächste Woche. Die Vollsperrung der Cappenberger Straße im Kreuzungsbereich ab dem 5. Oktober markiert den Beginn der umfassenden Sanierung der Schützenstraße durch den Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen  und die Stadt Lünen und dauert dem Plan nach rund einen Monat. Die Umleitung führt in dieser Zeit über die Konrad-Adenauer-Straße, Borker Straße und Laakstraße....

  • Lünen
  • 28.09.20
Der Abriss der Maschinenhalle ist im Moment das sichtbarste Zeichen vom Aus des Kraftwerks.
7 Bilder

Beton-Koloss ist kein kleiner Happen

Nein, ein Snack ist die Maschinenhalle des alten Kraftwerks nicht, schon seit Wochen knabbern die Abriss-Riesen an dem Beton-Koloss. Radfahrer und andere, die vorbeifahren oder gehen, machen gerne mal Station und so mancher zückt die Kamera, mindestens aber das Mobiltelefon. Bagger, die den Beton zerschneiden, das Innenleben der Turbine, Schutthaufen, das alles sind beliebte Motive. Das Kraftwerk-Ende ist für Lünen ein historischer Moment, für die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Hagedorn...

  • Lünen
  • 23.09.20
  • 2
  • 1
Brambauer war am Montag für kurze Zeit ohne Strom.

Kurzschluss: Brambauer ohne Strom

In Brambauer kam es am Nachmittag zu einem Stromausfall. Grund war laut den Stadtwerken wohl ein Kurzschluss. Der Stromausfall betraf nach Informationen der Stadtwerke ab 16.37 Uhr den gesamten Stadtteil Brambauer. Der Bereich Hasenweg war bis etwa 17.07 Uhr vom Netz, der Bereich Auf dem Kelm / Öttringhauser Straße bis rund 17.18 Uhr. Wie Jasmin Teuteberg, Pressesprecherin der Stadtwerke Lünen mitteilte, gab es nach ersten Erkenntnissen einen Kurzschluss. Techniker ermitteln derzeit noch die...

  • Lünen
  • 07.09.20
Stahl steht aus dem Beton hervor, ein Wasserstrahl bindet den Staub.
7 Bilder

Kraftwerk: Loch in der Turbinenhalle

Tschüss Kraftwerk! Stück für Stück fallen nun die Mauern unter dem Ansturm der schweren Maschinen. Ein Loch klafft schon in der Turbinenhalle, das Hämmern des Baggers ist weit zu hören und der Beton bröselt unter den Einschlägen in vielen Stücken zu Boden: Der Abriss des Steag-Kraftwerks läuft auch Hochtouren und bietet neue Einblicke in die alten Gebäude. Der Abriss wird, so schätzt es die ausführende Unternehmensgruppe Hagedorn, mit den Aufräumarbeiten im Anschluss unter dem Strich rund...

  • Lünen
  • 25.08.20
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Freiheit für die Nase?

Mund-Nasen-Schutz - was man damit macht, ist keine so komplizierte Sache, doch offensichtlich gilt das nicht für alle Zeitgenossen. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Kritiker nennen ihn Maulkorb, andere Schnuten-Pulli oder Corona-Lappen. In Kölsch ist es das Bützchen-Kondom, bei den Schwaben die Maultasche. Die Rede ist vom Mund-Nasen-Schutz. Ein Begriff aus drei Wörtern: Mund. Nasen. Schutz. Das Konstrukt beinhaltet im Grunde auch alles, was für den korrekten Sitz zu wissen ist: Das Teil...

  • Lünen
  • 22.07.20
  • 1
Corona hat weiter Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt im Kreis Unna.

Corona wirkt weiter auf Arbeitsmarkt

Corona wirkt sich im Kreis Unna weiter aus auf den Arbeitsmarkt - im Juni aber nicht mehr so stark wie im Mai. Im Kreis Unna sind im Moment 16.994 Menschen ohne Arbeit, im Vergleich zum Mai ein Plus von 1,7 Prozent. „Die Anstiege schrumpfen und die Lage wird zunehmend unaufgeregter auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Unna“,kommentiert Thomas Helm, Chef der Agentur für Arbeit, die Entwicklung der vergangenen vier Wochen. Wie Corona den Arbeitsmarkt bestimmt, macht die Statistik ebenfalls deutlich,...

  • Lünen
  • 03.07.20
Der Transport passiert die Kanalbrücke an dr Brunnenstraße.
5 Bilder

Kraftwerk-Herz rollt hier in die Werkstatt

Strom macht das Trianel-Kraftwerk in Lünen schon seit Wochen nicht mehr, schuld ist ein Defekt am Generator. Die Schäden sollen nun repariert werden, doch so einfach kam der Riese nicht in die Werkstatt.  Techniker begannen im Mai mit der Revision am Trianel-Kraftwerk, doch bei der jährlichen Routine, bei der die Technik geprüft, gewartet und repariert wird, fielen Schäden auf am Generator. Ein Problem, denn der Generator erzeugt, angetrieben durch Dampf, die elektrische Energie. Mittwoch...

  • Lünen
  • 29.06.20
  • 1
Der Hubschrauber flog auch über Bereiche von Cappenberg.

Hubschrauber kontrollierte Gas-Pipeline

Lünen, Selm, Werne - überall sahen Leser einen Hubschrauber am Himmel. Die Polizei? Nein! Die Recherche unserer Redaktion führten zu einer Firma. Der Hubschrauber, der da am Donnerstag über Lünen, Selm und Werne seine Runden drehte, ist nicht einfach ein Hubschrauber, sondern ein echter Spezialist, ausgestattet mit modernster Technik. Im Dienst von Open Grid Europe, Betreiber der Erdgas-Verdichterstation in Werne, kontrolliert der die Pipelines entlang der Trassen in der Region. Wenn Gas aus...

  • Lünen
  • 25.06.20
Die Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Lünen und Münster dauern nun bis nach den Herbstferien.

Bahnstrecke dicht bis nach Herbstferien

Bahnfahrer müssen weiter Geduld haben - denn die Riesen-Baustelle auf der Strecke zwischen Lünen und Münster braucht mehr Zeit. Grund sind weitere Arbeiten. Im Einbau der Spundwände, der seit Januar auf mehr als fünf Kilometern läuft, um den Bahndamm dauerhaft zu stabilisieren, sei die Deutsche Bahn im Zeitplan, bereits achtzig Prozent der Stahl-Bauteile seien im Damm. Im Rahmen der Arbeiten fielen in den Bauabschnitten Werne und Ascheberg aber wellenförmige Verläufe auf, das Schotterbett...

  • Lünen
  • 17.06.20
Ein Arbeiter entfernt Steinwolle von einer Fassade. "Der Baustoff gehört zur neuen Generation, ist nicht lungengängig, aber verursacht natürlich Hustenreiz", erklärt Polier Antonio Lanzar-Tore. Die Mitarbeiter tragen deshalb Masken.
17 Bilder

Kraftwerk verschwindet Stück für Stück

Schluss mit Ruhe am alten Kraftwerk! Wochen liefen erste Schritte für den Abriss hinter den Kulissen, doch nun rollen die dicken Maschinen. Der Abschied vom Kraftwerk ist ein Abschied auf Raten. Stück für Stück. Abrissbirne rein und alles in Schutt und Asche legen - so liefen Abrisse früher, aber die Zeiten sind Geschichte. Wenn Rick Mädel, Geschäftsführer von Hagedorn Revital, von Rückbau statt Abriss spricht, dann hat er dafür Gründe. Vom Kraftwerk bleibt am Ende nämlich nicht etwa ein...

  • Lünen
  • 16.06.20
  • 1
Hagedorn lässt die Bagger anrollen, nun verschwindet das alte Kraftwerk.

Hagedorn startet mit Kraftwerk-Abriss

Das Ex-Steag-Kraftwerk in Lünen hat fast achtzig Jahre auf dem Buckel, nun startet die Unternehmensgruppe Hagedorn mit dem Abriss.  Im Dezember hatte Hagedorn das Gelände samt Gebäuden übernommen, kümmert sich nun um alle Arbeiten von der Entkernung und den Rückbau sämtlicher Gebäude, das Recycling und Stoffstrommanagement der anfallenden Materialien bis hin zur Bodenaufbereitung und Verdichtung sowie dem abschließenden Tief- und Straßenbau. Bis 2024 sollen auf dem Gelände an der...

  • Lünen
  • 03.06.20
Probleme machte am Freitag der Bahnübergang an der Brunnenstraße.

Schranken-Stau kostet wieder Nerven

Jahre schon machen diese Bahnschranken immer wieder Probleme, auch am letzten Tag vor dem langen Wochenende. Die Schranken an der Brunnenstraße schlossen sich nach Informationen der Deutschen Bahn um 8.20 Uhr - und blieben es dann knapp über eine halbe Stunde bis zum Eintreffen der Bahn-Techniker. Die Experten brachten die Schranken einmal in Grundstellung und behoben so das Problem. Im Umfeld staute es sich der Verkehr sowohl bis hinter das Lippewerk als auch zur Wethmarheide. Züge...

  • Lünen
  • 29.05.20
Gruppen-Foto in Corona-Zeiten: Das Gefromm-Team präsentiert die Aktion.

Gutschein-Kauf hilft Restaurants

Corona trifft die Wirtschaft mit Wucht, doch viele kreative Ideen lindern die Not in der Krise. In Lünen geht heute so eine Idee an den Start. Die Partner sind Schwergewichte der Getränke-Industrie, Getränke Gefromm holte sie für die gute Sache an einen Tisch. Die Bitburger Braugruppe, die Krombacher Brauerei, die Radeberger-Gruppe, die Warsteiner Braugruppe und die Privatbrauerei Veltins unterstützen germeinsam mit dem Unternehmen aus Lünen-Süd die Gastronomen in der Stadt. Die Idee: Von...

  • Lünen
  • 03.04.20
  • 1
Kunden kämpfen in den Supermärkten um Toiletten-Papier.

Bericht einer Verkäuferin
Corona: Job zwischen Weinen und Kotzen

Sabine Müller* steht im Corona-Kampf an der Front, doch sie arbeitet nicht in einer Klinik. Die Lünerin ist Verkäuferin im Einzelhandel, im Moment ein Job zwischen "Weinen und Kotzen". Sabine Müller hat Wut im Bauch, ihre Stimme bebt am Telefon. Im Laden herrscht seit Tagen schon Ausnahmezustand, die Hamsterkäufer raffen an sich, was nur geht und verlieren dabei oft jeden Respekt. "Die Menschen sind voller Hass - und wir Verkäufer stehen mitten im Kreuzfeuer." Pöbeleien und Beschimpfungen...

  • Lünen
  • 19.03.20
  • 9
  • 4
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Meinung im Lokalkompass
Kommentar: Gesundheit ohne Wert?

In China hat das Virus der Welt gezeigt, was es anrichten kann und auch der Blick nach Italien mahnt zur Vorsicht. Zeit, dass wir zur die Vernunft entscheiden lassen und nicht unseren Wunsch nach einem normalen Leben. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Das Corona-Virus lähmt das öffentliche Leben. Schulen bleiben geschlossen, in Bergkamen und vielen anderen Städten in unserer Nachbarschaft ist das schon Realität. Die Bundesliga spielt ohne Fans. Geisterspiele vor leeren Tribünen. Im...

  • Lünen
  • 10.03.20
  • 1
  • 1
Das Licht brennt noch bei Caterpillar in Lünen - aber wann ist Schluss?

Schluss mit Bergbau-Technik in Lünen
Caterpillar-Aus trifft hunderte Mitarbeiter

Schock für die Mitarbeiter des Bergbau-Riesen Caterpillar: Das Werk in Lünen hat keine Zukunft. Die Entscheidung betrifft in Lünen rund fünfhundert Mitarbeiter. Nach Informationen der Redaktion des Lüner Anzeigers wurden die Beschäftigten am Donnerstag kurzfristig per E-Mail zu einer Sonderversammlung einberufen, keine Stunde später stellte das Unternehmen, dass am Standort in Wethmar Bergbau-Technik für den Einsatz unter Tage produziert, sie vor vollendete Tatsachen. Im Moment ist noch...

  • Lünen
  • 06.03.20
Das Team von Sport Duwe packt an: Ware und Einrichtung müssen in den hinteren Teil des Ladenlokals geräumt werden, der neue Eingang kommt an die Bäckerstraße.

Engbers zieht in Ladenlokal
Sport Duwe macht den Mini-Umzug

Kasse und Ware sind schon umgezogen, nun sind noch letzte Arbeiten an der Reihe - das Ladenlokal von Sport Duwe in Lünen ist im Umbruch. Ein Zettel am ehemaligen Haupteingang am alten Markt informiert die Kunden, bitte den Seiteneingang zu nutzen, der liegt gleich gegenüber der Apotheke an der Bäckerstraße. In Zukunft wird hier der Haupteingang entstehen, Handwerker schaffen dafür aktuell die Voraussetzungen. "Hintergrund der ganzen Aktion ist aber nicht etwa, dass wir uns verkleinern...

  • Lünen
  • 03.03.20
In Horstmar waren am Dienstag einige Haushalte ohne Strom.

Ursache war Fehler im Netz
Horstmar für kurze Zeit ohne Strom

Stromausfall am frühen Nachmittag: Ein Fehler im Netz der Stadtwerke führte am Dienstag zu einem kurzen Stromausfall in Horstmar.  Nach Informationen der Stadtwerke betraf der Stromausfall den Stadtteil Horstmar, hier den Bereich zwischen dem Bahnhof Preußen und dem Baukelweg inklusive der Nebenstraßen. Der Ausfall dauerte laut den Stadtwerken rund eine halbe Stunde. Im Moment laufe die genaue Klärung der Ursache, nach bisherigen Angaben kam es aber zu einem Fehler im...

  • Lünen
  • 03.03.20
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Meinung im Lokalkompass
Kommentar: Geschäft mit Corona-Panik

Schutzmasken und Desinfektionsmittel sind kaum noch zu bekommen, das nutzen manche Geschäftsleute und wollen Wucherpreise. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Wochen nur ist es her, da war Corona für die meisten Menschen nicht mehr als eine bekannte Biermarke aus Mexiko. Ende Februar hat sich das drastisch geändert, denn nun redet alle Welt von Corona, dem neuen Virus. In China war die Krankheit noch weit weg, doch spätestens seit dieser Woche ist sie nun hier, mitten unter uns in...

  • Lünen
  • 28.02.20
  • 2
  • 1
Die Zahl der Taschendiebstähle sank, doch Ladendiebe haben noch immer Hochkonjunktur.
2 Bilder

Leser-Thema der Woche
Ladendiebe sind für Händler ein Problem

Tatort Handtasche - im Leser-Thema der Woche sollen Taschendiebe und ihre Tricks im Fokus stehen, doch im Gespräch mit Händlern kommt ein anderes Problem ans Licht: Ladendiebstahl im professionellen Stil mit hohen Schäden. In Selm waren Taschendiebstähle in der letzten Kriminal-Statistik mit elf Fällen innerhalb eines Jahres kaum ein Thema und auch die Polizei Dortmund verzeichnet für den Bereich Lünen sinkende Zahlen - in vier Jahren um rund siebzig Prozent! Nina Kupferschmidt,...

  • Lünen
  • 23.02.20
In Lünen darf die Firma pro Stellplatz einen Container aufstellen, hier in der Schützenstraße sind es aber zwei - und damit unter Umständen eine Ordnungswidrigkeit.

In sechs Städten im Kreis Unna
Firma ist neu im Altkleider-Geschäft

Rotes Kreuz, Johanniter, andere Wohlfahrtsverbände oder auch die Gesellschaft für Abfallwirtschaft bestimmen bisher das Bild im Altkleider-Geschäft im Kreis Unna, doch das ändert sich seit dem Jahreswechsel. Ein Privat-Unternehmen ist neu in sechs Städten. Aufsteller der Container ist die Firma Eurocycle aus der Nähe von Frankfurt am Main. Im September hatte sich das Unternehmen beim Kreis Unna gemeldet und bekundete für Lünen, Bergkamen, Schwerte, Selm, Holzwickede und Unna Interesse an...

  • Lünen
  • 28.01.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.