Die Gesamtschule Xanten-Sonsbeck startet nach den Ferien mit neuen Klassen an beiden Schulstandorten

Die Xantener Gesamtschule (ehemalige Walter-Bader-Realschule).
3Bilder

Rund 130 Schülerinnen und Schüler werden nach den Sommerferien an der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck erwartet. Damit ist die Zahl der Anmeldungen zur Klasse 5 höher als an den meisten umliegenden weiterführenden Schulen. Grundsätzlich also ein Beleg dafür, dass die Schulform "Gesamtschule" bei vielen Eltern beliebt und stark nachgefragt ist.

Die Stadtverwaltung Xanten teilt mit: Die Anmeldezahlen für den Standort Sonsbeck bleiben jedoch unter den Erwartungen und reichen nicht aus, um dauerhaft eine Gesamtschule mit zwei Standorten betreiben zu dürfen.

Die in 2012 verschärften Vorgaben zur Bildung von Teilstandorten an Gesamtschulen zwingen den Schulverband – bestehend aus der Stadt Xanten und der Gemeinde Sonsbeck – perspektivisch sogenannte „schulorganisatorische Maßnahmen“ zu treffen, wie Bezirksregierung und Schulministerium gegenüber dem Schulverband formulierten. Auch aus Sicht der Schulleitung ist der Teilstandort Sonsbeck schulorganisatorisch auf Dauer problematisch, weil hohe Lehrerressourcen gebunden und Differenzierungsangebote nur eingeschränkt angeboten werden können.

Im Rahmen eines Gespräches bei der Bezirksregierung Düsseldorf als obere Schulaufsichtsbehörde konnten die beiden Bürgermeister Thomas Görtz und Heiko Schmidt – unter Beteiligung des Schulleiters Frank Pieper – zumindest eine Planungssicherheit für die Schülerinnen und Schüler erreichen, die aktuell den Teilstandort in Sonsbeck besuchen. Auch wurde zugesagt, dass die neue Klasse 5 im Standort Sonsbeck nach den Sommerferien wie geplant starten kann.

Weitere zwei Jahre soll das Schulangebot in Sonsbeck für die Schuljahre 2018/19 und 2019/20 aufrechterhalten werden. Da die Schülerprognosen für die nächsten Jahre jedoch keine Verbesserung der Situation am Schulstandort Sonsbeck aufzeigen, wird es auf eine Schließung des Teilstandortes hinauslaufen müssen, was von allen Beteiligten sehr bedauert wird.

Der verbleibende Schulstandort in Xanten soll weiter gestärkt und unter anderem durch ein neues Raumkonzept an die neue Situation angepasst werden. So werden es die Verwaltungen und die Schulleitung der Zweckverbandsversammlung vorschlagen,

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.