Jahreshauptversammlung Gruppe Hoffnung e.V.

5Bilder

Am Freitag den 16.01.2015 trafen sich die Mitglieder der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im kath. Pfarrheim Herrenstr. 39 47665 Sonsbeck. Christa Kalisch, die 1. Vorsitzende, freute sich, um 18 Uhr zu Beginn der Versammlung die zahlreich erschienenen Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Nach ersten formellen Tagesordnungspunkten, wie die Wahl des Versammlungsleiters, folgten die Berichte des Vorstands. Der Kassenbericht war sehr zufrieden stellend, da auch in 2014 dank zahlreicher Förderungen und Spenden die Gruppenarbeit und alle Projekte kostendeckend durchgeführt werden konnten. Beim Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr konnten überwiegend auch Erfolge vermeldet werden. So konnten die Gruppenabende regelmäßig stattfinden, Seminare und Vorträge besucht werden und auch Gruppenaktivitäten wie das Jahresabschlußessen durchgeführt werden. Auch die Öffentlichkeitsarbeit in Form von Infoständen und Pressemitteilungen funktioniert reibungslos, dank der intensiven Arbeit von Norbert Kalisch und Thomas Weyermann, wie die 1. Vorsitzende anmerkte.

Ein Schwerpunkt war auch in 2014 die Suchtpräventionsarbeit in Schulen und Jugendgruppen. Diesen Schwerpunkt will die Gruppe auch weiterhin beibehalten. Nur wird es dazu kommen, dass das Konzept und das Angebot sich einer Revision unterziehen wird. Es wird zukünftig Veränderungen geben. Erste Gedanken und Ideen konnten bereits zusammengetragen werden, die dann im Laufe des Jahres in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden.

Nachdem nun die Aussprache zu allen Vorstandsberichten beendet war, folgte die erfolgreiche Entlastung des Vorstands. Somit stand der Vorstandswahl nichts mehr im Wege. Die Vostandswahl ergab, dass Christa Kalisch (1. Vorsitzende), Wilfried van Loon (2. Vorsitzender), Roman Rudnicki (Kassierer) und Heike Rauch (Kassenprüferin) in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt wurden. Einzig Thomas Weyermann stand als Kassenprüfer nicht mehr zur Wahl, da die satzungsgemäße Amtszeit von 2 Jahren endete. Leider konnte hier noch keine Neubesetzung stattfinden, welche gemäß Versammlungsbeschluß zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird.

Es folgten eine Satzungsanpassung, ein Aktionsplan mit anstehenden Terminen und Aufgaben und unter Punkt Verschiedenes noch weitere Aussprachen. Somit blieb Christa Kalsich nur allen zu danken für die geleistete Arbeit und schloß die Versammlung um 19 Uhr. Bei Pizza und diversen alkoholfreien Kaltgetränken blieb nun noch Zeit zum persönlichen Austausch und einen schönen Ausklang des Abends.

Autor:

Thomas Weyermann aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.