Bald heißt es wieder „Berg in Flammen“

Sonsbeck. Am 11. und 12. August ist es nach dreijähriger Pause endlich wieder soweit. Das traditionelle „Berg in Flammen“ steht vor der Tür. Dieses Event wird seit 1975 abwechselnd im zwei- und dreijährigem Rhythmus von der katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Sonsbeck ausgerichtet.
Auch in diesem Jahr ist der Name wieder Programm, denn der traditionelle Ort inmitten der Sonsbecker Schweiz wird zu einem Highlight für Groß und Klein.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn es gibt viel zu organisieren. Am Samstag, den 11. August geht es um 14 Uhr mit dem Spielenachmittag los. Um 20 Uhr werden dann die Tore zum Tanz unter freiem Himmel auf der Festwiese „Op den Hövel“ geöffnet. Bei Livemusik und Höhenfeuerwerk können die Besucher feiern. Das Festwochenende klingt am Sonntag, den 12. August nach einem Feldgottesdienst und anschließendem Frühshoppen aus.
In den vergangenen Tagen war das Vorbereitungsgremium damit beschäftigt, rund um den Ort selbst gestaltete Tafeln aufzustellen, die die Besucher aus Sonsbeck und Umgebung auf das Event hinweisen sollen. Neben Livemusik erwartet die Besucher bei Einbruch der Dunkelheit ein Höhenfeuerwerk, welches den „Berg in Flammen“ erleben lässt.

Autor:

Franziska Boßmann aus Sonsbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen